Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 17-jähriger verursachte "unbegleitet" Verkehrsunfall

Erftstadt (ots) - Der alkoholisierte Jugendliche wollte einmal alleine eine Runde um den Block fahren. Am Sonntag (16. Dezember) um 01.30 Uhr gelangte der 17-Jährige in den Besitz der Fahrzeugschlüssel seiner Eltern. Er fuhr mit dem PKW auf der Neustraße in Richtung Schützenstraße. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts auf den Bürgersteig und streifte eine Hausmauer, die dabei beschädigt wurde. Im weiteren Verlauf der Straße stieß er dann mit seinem PKW auf der linken Fahrbahnseite gegen zwei geparkte PKW. Dabei wurden die beiden PKW ebenfalls beschädigt. Danach blieb der Jugendliche mit dem Auto stehen. Der Gesamtschaden wird auf 7.500,-Euro geschätzt. Die herbeigerufenen Polizeibeamten veranlassten einen Alkotest, der 1,14 Promille ergab. Die Prüfbescheinigung mit der Erlaubnis "begleitet" einen PKW führen zu dürfen, wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: