Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bei Wohnungsbrand wurde eine Person leicht verlezt - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Wohnungsbrand in Kerpen-Horrem wurde am Samstagabend (01.12.2007) eine Person leicht verletzt. Gegen 20:15 Uhr brach in der Küche im Dachgeschoss des Einfamilienhauses auf der Hauptstraße ein Feuer aus. Ein 20-Jähriger wollte einen Topf mit Wasser erhitzen, um sich ein paar Würstchen zuzubereiten. Nachdem er den eingeschalteten Herd einige Minuten unbeaufsichtigt gelassen hatte, geriet die Küchenzeile plötzlich in Brand. Als er das Feuer bemerkte, begab sich der 20-Jährige in das Schlafzimmer eines 65-jährigen bettlägerigen Hausbewohners und trug diesen durch das Treppenhaus ins Freie. Die übrigen drei Hausbewohner konnten sich selbständig aus dem Haus retten. Nach ersten Ermittlungen, hatte der 20-Jährige offensichtlich irrtümlich die falsche Herdplatte eingeschaltet. Dort hatte sich nicht der Topf mit den Würsten, sondern ein Holzbrett befunden. Vermutlich entzündete sich zuerst das Holzbrett, welches in der Folge die Küchenzeile in Brand setzte. Der 65-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Darüber hinaus wurde niemand verletzt. Durch die Brandeinwirkung wurde die komplette Küche stark beschädigt, die Räume im Dachgeschoss sind bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird auf ca. 35000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: