Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagabend, gegen 22.40 Uhr, wurden Beamte der Wache Bergheim zum Krankenhaus Bergheim entsandt. Mehrere Zeugen hatten dort einen PKW gemeldet, der offensichtlich durch fahruntüchtige Personen geführt wurde. Bei Eintreffen am Abstellort des PKW, vor dem Krankenhaus, nahmen die Beamten zwei zu fuß flüchtende Personen wahr, welche unmittelbar festgenommen werden konnten. Zuvor hatte zunächst einer der beiden, beim Anfahren von einem Parkplatz auf der Marienstraße mit dem PKW einen Findling und einen Mülleimer angefahren. Daraufhin setzte der PKW zurück, um seine Fahrt auf der Marienstraße weiter in Richtung Krankenhaus fortzusetzen. Nach wenigen Metern kam der Wagen von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Gebüsch seitlich der Fahrbahn. Die Fahrzeuginsassen wurden von den Zeugen angesprochen, fuhren jedoch ungeachtet dessen weiter, nachdem sie den PKW befreit hatten. Unmittelbar vor dem Krankenhaus vernahmen kurze Zeit später weitere Zeugen einen Knall und beobachteten, wie die beiden Fahrzeuginsassen, zwei junge polnische Staatsbürger, aus dem Fahrzeug stiegen. Da der PKW mittlerweile einen Plattfuß hatte, versuchten sie sich dann erfolglos zu Fuß vom Ort des Geschehens zu entfernen. Nach Darstellung des Geschehens hatten beide den PKW versucht zu führen. Sie standen beide unter Alkohol - und Drogeneinfluss. Ihnen wurden jeweils Blutproben entnommen. Strafanzeigen wegen der Verkehrsdelikte und wegen Widerstands gegen die Polizeibeamten wurden gefertigt. Beide wurden vorläufig festgenommen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: