Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ohne Führerschein aber mit dem Auto zur Gerichtsverhandlung - Brühl

    Brühl (ots) - Ein 25-jähriger Mann aus Erftstadt war am Freitag (16. November) zu seiner Gerichtsverhandlung beim Amtsgericht Brühl mit dem Auto gekommen, obwohl er keinen Autoführerschein besitzt.

    Aufgefallen war der junge Mann, weil der Polizeibeamte, der als Zeuge zu dem Gerichtstermin vorgeladen war, beobachtete,  wie der 25-Jährige sein Auto in eine Parktasche auf dem Parkplatz am Balthasar-Neumann-Platz in Brühl einparkte. Der Beamte wusste, dass der 25-jährige keinen Führerschein besitzt. Er stellte vorsorglich die Fahrzeugschlüssel sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: