Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Überholen trotz Gegenverkehr, zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der B59n

    Pulheim  (ots) - Am Montag (22. Oktober) um 18.25 Uhr fuhr eine 22-jährige Frau mit ihrem PKW auf der B 59n in Richtung Stommeln. Ein 38-jähriger PKW-Fahrer aus Leverkusen, der in einer Fahrzeugkolonne in Richtung Köln fuhr, scherte auf die Gegenfahrbahn aus. Er versuchte einen Kleintransporter zu überholen. Dabei achtete er nicht auf den entgegenkommenden PKW der 22-jährigen Frau aus Pulheim. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die 22-jährige ausweichen und kam dabei rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach auf dem Grünstreifen liegen. Die Fahrerin und ihre 23-jährige Beifahrerin wurden verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Sie blieben dort zur stationären Behandlung. Beide hatten die Sicherheitsgurte benutzt. Der PKW der 22-jährigen wurde rundum schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Zu einer Berührung mit dem PKW des Unfallverursachers kam es nicht.


Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: