Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wer sein Rad liebt, der schiebt

Kerpen (ots) - Diese Worte hätten einen Kerpener vermutlich vor einem Sturz und einer leichten Verletzung bewahrt. Der Vorfall ereignete sich gestern um 15.00 Uhr. Der 73-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg an der Sindorfer Straße in Kerpen in Richtung Magnusstraße. Er stürzte, weil er nach seinen Angaben mit dem Vorderrad auf den Grünstreifen kam. Die eintreffenden Polizeibeamten fanden den Mann im bereits eingetroffenen Rettungswagen vor. Er hatte sich bei dem Sturz leicht verletzt. Von den Beamten wurde noch eine andere mögliche Unfallursache festgestellt, zuviel Alkohol. Mit 2,4 Promille hatte der Mann seine Fahrt angetreten. Die endete später im Krankenhaus, wo ihm neben der Behandlung seiner Verletzungen auch eine Blutprobe entnommen wurde, die Grundlage für eine Strafanzeige sein wird. Das Fahrrad wurde zur Polizeiwache nach Kerpen gebracht. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: