Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vier Leichtverletzte nach Auffahrunfall - Bergheim

Bergheim (ots) - Vier Personen mussten gestern Abend (25.09.) nach einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 122 in Bergheim mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine 35-jährige Autofahrerin war auf das letzte Auto einer vor einer roten Ampel wartenden Fahrzeugschlange aufgefahren. Gegen 20.30 Uhr hielten einige Autos auf der Landstraße 122 an der Einmündung zur Landstraße 163 vor einer roten Ampel an. Die Autofahrer waren in Richtung Bergheim unterwegs. Eine 35-jährige Pkw-Fahrerin fuhr auf das letzte in der Schlange wartende Auto eines 20-jährigen auf. Durch die Wucht des Zusammenpralls schob sie das Fahrzeug auf den davor stehenden Pkw eines 18-Jährigen. Die 35-Jährige, und drei 16, 17 und 18 Jahre alte Fahrzeuginsassen aus den beiden anderen unfallbeteiligten Autos erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autos des 18- und 20-Jährigen mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: