Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schlägerei in Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zu einer Schlägerei unter ca. 30 Beteiligten kam es am frühen Sonntagmorgen (09.09.2007) bei einer Feier in Brühl. Gegen 02:00 Uhr wurden mehrere Streifenwagen der Polizei zu der Veranstaltungshalle auf der Bonnstr. geschickt, nachdem zahlreiche Anrufer über Notruf von einer Massenschlägerei berichtet hatten. Beim Eintreffen der Beamten war die eigentliche Schlägerei bereits beendet und die streitenden Parteien hatten sich zerstreut. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte sich zuvor ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Gruppen Jugendlicher aus Brühl und Wesseling entwickelt. Im Verlauf des Streits schlug ein 17-Jähriger aus Wesseling plötzlich um sich, worauf es zu einer Massenschlägerei mit etwa 30 Beteiligten kam. Hierbei sollen auch Stühle als Schlagmittel zum Einsatz gekommen sein. Durch das bei der Veranstaltung eingesetzte Sicherheitspersonal konnten die streitenden Parteien getrennt und aus dem Saal verwiesen werden. Aufgrund des Durcheinanders alkoholisierter und aggressiver Jugendlicher sind der Polizei nur wenige Beteiligte und Verletzte namentlich bekannt. Der 17-jährige Verursacher der Schlägerei erlitt bei dem Tumult eine Fraktur der unteren Augenhöhle sowie einen Nasenbeinbruch. Er musste in eine Spezialklinik eingewiesen werden. Zwei weitere 17 und 20 Jahre junge Männer mussten - allerdings mit leichteren Verletzungen - ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt werden. Ebenso ein17-Jähriger, der sich eine Verletzung am Fuß zugezogen hatte, nachdem er das Scheibenglas einer Tür eingetreten hatte. Die Polizei leitete wegen des Sachverhaltes ein Strafverfahren ein, Zeugen und weitere mutmaßlich Verletzte werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Brühl unter der Rufnr. 02232-1806-0 in Verbindung zu setzen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: