Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz einen Unfall verursacht in Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagabend (07.09.2007) beabsichtige eine Streifewagenbesatzung in Kerpen auf der Stiftstraße einen Nissan zu kontrollieren. Der 23-jährige Autofahrer missachte jedoch die Anhaltezeichen der hinterherfahrenden Beamten und versuchte diese durch Erhöhung seiner Geschwindigkeit und ständige Richtungswechsel im Kerpener Straßennetz abzuhängen. In der Straße "Am Wallgraben", einer Sackgasse, steuerte der 23-Jährige das Fahrzeug plötzlich nach rechts und fuhr gegen einen Zaun sowie gegen mehrere Bäume. Anschließend sprang er aus dem erheblich beschädigten Auto und flüchtete zu Fuß durch mehrere Gärten in Richtung Autobahn. Im Rahmen der Fahndung konnte der Flüchtige schließlich auf einer Wiese neben der Erfttalstraße zwischen Kerpen und Sindorf angetroffen und nach heftiger Gegenwehr überwältigt werden. Sein 20-jähriger Beifahrer saß derweil im total beschädigten Nissan fest und konnte dort widerstandslos festgenommen werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, allerdings erlitten bei der Festnahme des 23-Jährigen dieser selbst sowie ein Polizeibeamter leichte Verletzungen. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich später heraus, dass der Nissan nicht versichert und der 23-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, dem 20-jährigen Beifahrer konnte kein strafbares Verhalten vorgeworfen werden. Beide Personen wurden nach Sachverhaltsklärung wieder nach Hause entlassen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: