Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auf frischer Tat überrascht und vertieben

    Frechen (ots) - Am Samstag (01. September) um 11.10 Uhr versuchte ein etwa 30-jähriger Mann in ein Haus in der Hohlbeinstraße in Frechen einzusteigen. Er wurde von der Bewohnerin vertrieben. Zuvor hatte er an der Haustür geklingelt. Als niemand öffnete, begab sich der Täter an die Rückseite des Hauses und öffnete ein auf Kipp stehendes Fenster. Die Bewohnerin (53) wurde durch die Geräusche aufmerksam und überraschte den Täter, der noch auf der Terrasse stand. Dieser flüchtete in Richtung Kindergarten. Die Polizei sucht einen ca. 30 Jahre alten Mann, ca.180 cm groß mit kurzen schwarzen Haaren. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans, einem gelb-beigen kurzärmligen Hemd und Schuhe oder Stiefel mit Absätzen. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Kerpen, Telefon 02237-973020.

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Abteilungsstab, Dezernat 3 -Pressestelle- Bonnstraße 112 50354 Hürth

Telefon: 02233-52-3305 oder 02233-52-0
Fax:         02233-523309
E-Mail:    Dez3.BM@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: