Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wohnzimmer ausgebrannt

Kerpen (ots) - Bei einem Feuer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Mühlengraben brannte am Samstagnachmittag ein Wohnzimmer aus. Drei Personen wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Um 15.40 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, weil Rauch aus einem Haus aufstieg. Das Feuer war in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr evakuierte alle Bewohner des Hauses. Mit einer Drehleiter rettete sie eine 19-jährige Frau unverletzt, die sich auf das Dach des Hauses geflüchtet hatte. Das Feuer zerstörte das Wohnzimmer der Wohnung fast vollständig. Die darunter liegende Wohnung wurde durch eindringendes Löschwasser beschädigt. Eine 62-jährige Frau erlitt einen Nervenzusammenbruch. Sie, die 19-jährige gerettete Frau und ein 40-jähriger Bewohner des Hauses wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Abteilungsstab, Dezernat 3 -Pressestelle- Bonnstraße 112 50354 Hürth Telefon: 02233-52-3305 oder 02233-52-0 Fax: 02233-523309 E-Mail:Dez3.BM@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: