Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Überfall auf einen Kiosk gescheitert - Elsdorf

Elsdorf (ots) - Ein bisher unbekannter Täter überfiel gestern Nachmittag (22.08.07) einen Kiosk auf der Nollstraße. Er flüchtete ohne Beute. Der Täter betrat gegen 16.00 Uhr den Kiosk. Als sich die 51-Jährige dem vermeintlichen Kunden zuwandte, hielt er eine Pistole in der Hand und verlangte Geld. Die 51-Jährige antwortete ihm: "Du hast sie doch nicht mehr alle" und flüchtet durch eine Zwischentür in ihre Wohnung, um ihren Mann zu verständigen. Als sie gemeinsam zurück in den Kiosk gingen, war der Täter ohne Beute geflüchtet. Er wird wie folgt beschrieben: Mann, circa 25 Jahre alt, circa 185 cm groß, auffallend schlank, gepflegt bekleidet mit einem schwarzen Rollkragenpullover, einer schwarzen Jeans und schwarzen Schuhen. Er war maskiert mit einer roten Sturmhaube und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Kurz nach der Tat fuhr ein älterer, beiger Personenkraftwagen mit Stufenheck mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Gladbacher Straße davon. Das Kriminalkommissariat 21 bittet Zeugen, die zur Tatzeit auf der Nollstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Täter oder dem möglichen Fluchtfahrzeug machen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520. Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Abteilungsstab, Dezernat 3 -Pressestelle- Bonnstraße 112 50354 Hürth Telefon: 02233-52-3305 oder 02233-52-0 Fax: 02233-523309 E-Mail:Dez3.BM@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: