Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Straßenraub in Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitag, gegen 17:30 Uhr, ging der 14-jährige Geschädigte in den Penny-Markt in Kerpen, Hahnenstraße für seine Eltern einkaufen. Beim Verlassen des Marktes wurde der Junge von 3 Südländern, vermutlich Türken, angesprochen. Einer der Tatverdächtigen fragte den Geschädigten, ob er Geld habe. Als der Junge dieses verneinte, wurden er von zwei Tätern gepackt und festgehalten. Der dritte Täter schlug dem Jungen zweimal in den Bauch und nahm ihm anschließend das Portemonnaie mit 15,- Euro in bar ab. Die Geldbörse wurde am Tatort zurückgelassen. Die drei Täter flüchteten in Richtung Nordring.

    Die Tatverdächtigen ( TV ) wurden wie folgt beschrieben:

    1. TV 16 - 17 Jahre, kurze braune Haare, 185 cm groß, Südländer Braune Jacke, weißes T-shirt, blaue Jeans

    2. TV 16 - 17 Jahre, schwarze Haare nach oben gegeelt, schlank, 188 cm, 3 Tagebart, Südländer Braun/weißes T-shirt, blaue Jeans

    3. TV 16 - 17 Jahre alt, schwarze lange Haare, schlank, 180 cm, grün/weißes T-shirt, blaue Hose

    Im Falle von Beobachtungen oder sachdienlichen Hinweisen, die zu den Tätern führen, bittet die Polizei im Rhein-Erft-Kreis, Zeugen sich unter der Telefonnummer 02233/ 52-0 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: