Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Beim Wenden den Gegenverkehr übersehen in Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fast zwei Stunden waren am Freitagnachmittag (10.08.2007) nach einem Verkehrsunfall in Frechen die Gleise der KVB-Linie 7 blockiert. Eine Frau war bei dem Unfall leicht verletzt worden. Ein 20-jähriger Autofahrer befuhr gegen 17:30 Uhr die Dürener Straße in Fahrtrichtung Habbelrath aus Richtung Blindgasse kommend. An der Einmündung Dürener Straße / Sandstraße wollte er wenden und fuhr daher etwas nach rechts in die Sandstraße. Er ließ die hinter ihm in den Einmündungsbereich einfahrenden Fahrzeuge passieren und wendete dann sein Fahrzeug, ohne jedoch auf den Gegenverkehr zu achten. Folglich stieß er frontal mit dem Pkw einer entgegenkommenden 34-Jährigen zusammen. Deren Fahrzeug kam durch den Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die parallel zur Fahrbahn verlaufende Gleisanlage der KVB. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst einem Krankenhaus zur ambulanten Behandlung zugeführt. Ihr Auto musste durch ein Service-Fahrzeug der KVB aus dem Gleisbett geborgen werden. Die Gleisanlage der KVB konnte zwischen den  Haltestellen Mühlengasse und Endhaltestelle Benzelrath für die Zeit von 17:30 Uhr bis 19:10 Uhr nicht genutzt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: