Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Salzsäure auf der Fahrbahn - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 49-jähriger Autofahrer bemerkte gestern Abend (30.07.) gegen 19.10 Uhr einen blauen Kanister mitten auf der Fahrbahn der Industriestraße. Aus dem Kanister lief eine Flüssigkeit auf die Straße, die sich als Salzsäure herausstellte.

    Als der 49-Jährige den Kanister zur Seite räumen wollte, stellte er fest, dass eine grünliche und qualmende Flüssigkeit auslief. Eine Messung der Feuerwehr ergab, dass es sich um Salzsäure handelte. Die Polizei sperrte die Industriestraße für die Dauer der Reinigungsarbeiten. Es wurde niemand verletzt. Rund  ein Liter der Säure lief aus. Bei dem Kanister handelt es sich um einen blauen, unbeschrifteten 10-Literkanister, mit konzentrierter Salzsäure. Am Kanister befinden sich Anhaftungen von Zement. Die Säure wird von handwerklichen Betrieben zum Reinigen von verzinkten Teilen und Kacheln benutzt. Die Polizei sucht nun den Verursacher und geht davon aus, dass ein Fahrzeug den Kanister gestern verloren hat. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 in Hürth, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: