Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kerpen - 17jähriger leistet Widerstand gegen drei Polizeibeamte

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am späten Freitagabend wurde gegen 23:25 Uhr die Polizei nach Kerpen auf die Buchenhöhe gerufen. Einsatzanlass war eine Ruhestörung durch mehrere Jugendliche auf einem Schulgelände. Bei Eintreffen konnte die Polizei feststellen, dass durch die Jugendlichen offensichtlich Müll hinterlassen wurde. Als die Personen die eintreffenden Polizeibeamten bemerkten, entfernten sie sich in Richtung Habbelrather Straße / Horremer Straße, wo sie von der Polizei angesprochen wurden. Während die anderen Jugendlichen die Kontrolle offensichtlich akzeptierten, trat ein unter Alkoholeinwirkung stehender 17jähriger aus Kerpen-Sindorf mit respektlosem und verbal aggressivem Verhalten gegenüber den Beamten auf. Mit Ausdrücken der Fäkalsprache und unter Einnahme einer bedrohenden "Boxerhaltung"  forderte der junge Mann die Beamten auf, sich von der Örtlichkeit zu entfernen. Als er auf die Polizisten zustürmte, konnte er nur durch die anderen Jugendlichen zurückgehalten und etwas beruhigt werden. Anschließend kamen alle Personen zunächst dem zwischenzeitlich ausgesprochenen Platzverweis nach. Als der 17jährige kurze Zeit später in unmittelbarer Nähe erneut den Streifenwagen erblickte, lief er auf die Straße und stellte sich vor das Fahrzeug. Als er einem erneut ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, sollte er zur Durchsetzung dieser Maßnahme in Gewahrsam genommen werden. Nachdem er die Aufforderung, zum Streifenwagen zu gehen, ignorierte, wurde er durch die Polizisten am Arm gepackt. Daraufhin wehrte er sich heftig, trat nach den Beamten und schrie umher. Erst nach gezieltem Einsatz von Pfefferspray konnte der Jugendliche unter Kontrolle gebracht werden. Durch die Widerstandshandlungen wurde ein Steifenwagen beschädigt. Nach der Entnahme einer Blutprobe bei der Polizeiwache in Kerpen wurde gegen den 17jährigen eine Ermittlungsverfahren Strafanzeige bezüglich Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: