Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Aus Unachtsamkeit in die Leitplanke geraten in Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine 50-jährige Autofahrerin geriet am Montag (18.06.2007) in Erftstadt-Köttingen von der Fahrbahn ab, offenbar hatte sie eine plötzlich auftretende Verkehrssituation falsch eingeschätzt. Die Frau befuhr gegen 18:10 Uhr mit ihrem Geländewagen die Bundesstraße (B) 265 aus Richtung Erftstadt in Richtung Brühl. In Höhe der Ortslage Erftstadt-Köttingen musste sie nach eigenen Angaben aufgrund eines vorausfahrenden Fahrzeugs abbremsen. Hierbei verlor sie die Kontrolle über den Geländewagen und schleuderte nach rechts gegen eine Leitplanke. Anschließend prallte des Fahrzeug zurück kippte auf die linke Seite und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Die 50-Jährige und ihre 72-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Unfall mehrere Prellungen und wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Während die Fahrerin nach einer ambulanten Behandlung ihrer Verletzungen nach Hause gehen konnte, musste die 72-Jährige stationär aufgenommen werden. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die zweispurige Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme bis gegen 19:00 Uhr in Fahrtrichtung Brühl gesperrt werden. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: