Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunken und ohne Führerschein einen Verkehrsunfall verursacht in Kerpen.

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vor den Augen einer Streifenwagenbesatzung verursachte am Samstagmorgen (16.06.2007) ein 18-Jähriger ein Kerpen-Sindorf einen Verkehrsunfall und versuchte danach zu flüchten. Ohne das Wissen seiner Mutter hatte der junge Mann deren Autoschlüssel an sich genommen und war mit dem Fahrzeug auf die Kerpener Straße gefahren. Beim Anblick eines Streifenwagens an der Kreuzung Kerpener Straße/Thaliastraße gegen 02:20 Uhr beschleunigte er mit quietschenden Reifen und versuchte so, vor einer bevorstehenden Verkehrskontrolle zu flüchten. Vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit und wegen seines hohen Alkoholisierungsgrades verlor er in einer Kurve auf dem Berliner Ring die Kontrolle über den Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 18-Jähirge fuhr durch den Vorgarten sowie über die Eingangstreppe eines Mehrfamilienhauses und konnte anschließend wieder zurück auf die Fahrbahn in Richtung Erftstraße steuern. Dort musste er jedoch nach einigen Metern anhalten - den Reifen des Fahrzugs war beim Überfahren der Eingangstreppe auf dem Berliner Ring die Luft ausgegangen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der 18-Jährige stark alkoholisiert und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Auf der Polizeiwache wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt. Der 18-Jährige gab an, dass er gerade erst dabei sei, seinen Führerschein zu machen. Im Hinblick auf das zu erwartende Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ist dieses Ziel jedoch erst einmal nicht zu erreichen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: