PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

13.10.2020 – 10:09

Deutsche Post DHL Group

PM: DHL Freight sorgt für grüne Logistik in der Straßenfracht
PR: DHL Freight provides green logistics measures for road freight

PM: DHL Freight sorgt für grüne Logistik in der Straßenfracht / PR: DHL Freight provides green logistics measures for road freight
  • Photo Info
  • Download

DHL Freight sorgt für grüne Logistik in der Straßenfracht

  • DHL Freight bietet vielfältige Maßnahmen vom CO2-Monitoring über alternative Antriebe bis zu neuen Services für klimaneutrale Lieferketten
  • Übersicht zu Initiativen zur Erreichung des Null-Emissionen-Ziels in neuem White Paper veröffentlicht
  • Sichtbare Resultate: Konzern Deutsche Post DHL Group hat seine CO2-Effizienz gegenüber 2007 bereits um 35% verbessert

Bonn, Oktober 13, 2020: DHL Freight, einer der führenden Anbieter für Straßentransporte in Europa, stärkt sein Engagement für geringeren Treibhausgas- und Schadstoff-Ausstoß. In Übereinstimmung mit dem konzerneigenen GoGreen Programm veröffentlicht der Frachtspezialist ein neues White Paper zur Einführung in die Maßnahmen, Services und Lösungen, die Kunden in der Straßenfracht helfen, ihre Lieferketten nachhaltiger zu gestalten. Bis 2050 hat sich Deutsche Post DHL Group das Ziel gesetzt, sämtliche logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren. Wichtige Meilensteine sind bereits erreicht: Gegenüber 2007 hat sich etwa die CO2-Effizienz des Konzerns um 35 % verbessert. Bis 2025 sollen 50% der Emissionen reduziert werden. Das vollständige White Paper "Grüne Logistik in der Straßenfracht" steht auf https://dhl-freight-connections.com/de/white-paper-gruene-logistik ab sofort in Deutsch und Englisch zum kostenlosen Download bereit.

"Als führender Logistikkonzern wollen wir sämtliche transportbezogenen Emissionen auf null senken. Dieser Weg erfordert Mut neue Technologien und Alternativen auszuprobieren, aber auch Überzeugungskraft, damit Geschäftspartner und Kunden gemeinsam mit uns an einem Strang ziehen. Nur das Zusammenspiel aller Akteure wird zu einer echten Dekarbonisierung in der Logistik führen" so Antje Huber, Senior Vice President Marketing & Strategie und verantwortlich für grüne Logistik bei DHL Freight.

Das Portfolio von DHL Freight trägt dazu mit einem breiten Spektrum an Lösungen bei, die Umweltbilanz auch von Kunden logistikbasiert zu verbessern. Schon heute setzt DHL Freight in der Straßenfracht entscheidende Standards: Stückgutsendungen können mit dem Premiumservice DHL Freight Eurapid klimaneutral ihr Ziel erreichen - und das europaweit innerhalb von 24 oder 48 Stunden.

Wenn es darum geht, Transparenz in puncto Emissionen herzustellen, ermöglichen digitale Tools ein entsprechendes CO2-Monitoring entlang der Lieferkette. Kunden können mit Unterstützung zertifizierter GoGreen-Spezialisten von DHL verschiedene Transport-Szenarien hinsichtlich ihres CO2-Ausstoßes bewerten und bedarfsgerecht optimieren.

DHL Freight setzt zudem gezielt auf alternative Antriebstechnologien in seiner Verkehrs-Flotte. Für das Unternehmen sind bereits 30 Flüssigerdgas-LKW auf Europas Straßen unterwegs. Sie verbrauchen 15 % weniger Treibstoff als Dieselfahrzeuge. Auch E-LKW werden im Schwerlastverkehr getestet und die Entwicklung von Wasserstofftechnologien wird vorangetrieben. Denn der Anteil alternativer Antriebe in der DHL-Flotte, aber auch bei Servicepartnern soll kontinuierlich weiter steigen. Wichtig für die Nachhaltigkeit bleibt auch der Schienenverkehr, welchen DHL Freight deutlich stärker in den Fokus rücken wird. Kombinierte Verkehrslösungen lohnen sich, vor allem auf der Langstrecke, nicht nur wirtschaftlich, sondern auch ökologisch. Hier möchte DHL Freight seinen Kunden zukünftig weitere individuelle Lösungen anbieten.

Wo Emissionen derzeit noch nicht vermeidbar sind, investiert DHL Freight in anerkannte Klimaschutz-Projekte, um zertifizierte Kompensation zu gewährleisten. Das trägt zur Klimaneutralisierung der gesamten Lieferkette bei.

- Ende -

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen unter dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

David Stöppler

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Logistikanbieter. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Dazu konzentriert sich Deutsche Post DHL Group auf Wachstum in seinen profitablen Logistik-Kerngeschäften und die Beschleunigung der digitalen Transformation in allen Unternehmensbereichen. Mit nachhaltigem, unternehmerischem Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus Paketversand, internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen; Deutsche Post ist Europas führender Post- und Paketdienstleister. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2019 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro.

The logistics company for the world.

__________________________________________________________

DHL Freight provides green logistics measures for road freight

  • DHL Freight offers a wide range of measures, such as CO2 monitoring, alternative fuels, and new services for climate-neutral supply chains
  • Overview of initiatives to reach zero-emissions target published in new white paper
  • The measures are already delivering tangible results: Deutsche Post DHL Group has already improved its CO2 efficiency by 35%, compared to 2007

Bonn, October 13, 2020: DHL Freight, one of the leading road freight providers in Europe, is strengthening its commitment to reducing greenhouse gases and pollutants. In line with the company's GoGreen program, the freight specialist is publishing a new white paper to introduce measures, services, and solutions that help road freight customers improve sustainability in their supply chains. By 2020, Deutsche Post DHL Group aims to reduce all logistics-related emissions to zero. Important milestones on this journey have already been achieved: Compared to 2007, the Group's CO2 efficiency has improved by 35%. By 2025, 50% of emissions are to be reduced. The complete White Paper "Green logistics in road freight" is now available for free download in German and English at https://dhl-freight-connections.com/en/white-paper-green-logistics.

"As a leader in logistics, we want to reduce all logistics-related emissions to zero. This is a path that requires courage to test technologies and alternatives, but it also requires persuasion in order to get business partners on board to drive change together. We can reach real decarbonization in logistics only in collaboration with all players," says Antje Huber, Senior Vice President Marketing & Strategy, responsible for green logistics at DHL Freight.

DHL Freight's portfolio contributes to this goal with a wide range of solutions that also help customers improve their environmental footprint through logistics. The company is already setting decisive standards in road freight today. For example, with the premium service DHL Freight Eurapid, groupage shipments can reach their destination in a climate-neutral way - within 24 or 48 hours throughout Europe.

When it comes to creating transparency in terms of emissions, digital tools enable appropriate CO2 monitoring along the supply chain. With the support of certified GoGreen specialists from DHL, customers can evaluate various transport scenarios in terms of their CO2 emissions and optimize them according to their needs.

In addition, DHL Freight is focusing on alternative engine technologies in its vehicle fleet. The company already has 30 LNG trucks, that burn 15% less fuel than diesel vehicles, on Europe's roads. The company is also testing electric trucks in heavy-duty transport and is promoting hydrogen technologies, as the proportion of alternative engine systems in the DHL fleet, those of with service partners, is aimed to continue to increase. Rail transport also remains important for sustainability and DHL Freight will focus much more on this sector. Combined transport solutions are worthwhile - especially on long-haul routes - not only economically but also ecologically. DHL Freight would like to offer its customers additional individualized solutions in the future.

In situations where emissions cannot be avoided at present, DHL Freight invests in recognized climate protection projects to ensure certified compensation. This contributes to the climate neutralization of the entire supply chain.

- End -

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

David Stöppler

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.com/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global sustainable trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, engineering, manufacturing & energy, auto-mobility and retail, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 63 billion euros in 2019. With sustainable business practices and a commitment to society and the environment, the Group makes a positive contribution to the world. Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero-emissions logistics by 2050.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group