PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

04.06.2019 – 10:09

Deutsche Post DHL Group

PM: DHL Studie zeigt: E-Commerce hat erheblichen Einfluss darauf, wie Unternehmen ihre Transportstrategien in Zukunft gestalten werden.
PR: DHL report reveals: e-Commerce will have a significant impact on how companies will shape their transport

PM: DHL Studie zeigt: E-Commerce hat erheblichen Einfluss darauf, wie Unternehmen ihre Transportstrategien in Zukunft gestalten werden. / PR: DHL report reveals: e-Commerce will have a significant impact on how companies will shape their transport
  • Photo Info
  • Download

DHL Studie zeigt: E-Commerce hat erheblichen Einfluss darauf, wie Unternehmen ihre Transportstrategien in Zukunft gestalten werden.

- 65% der Befragten gaben an, dass das rasante Wachstum des Onlinehandels 
  erhebliche Auswirkungen auf die Lieferketten haben wird.
- "Europäische Kunden suchen Komplettlösungen mit globaler Reichweite."
- DHL Studie "The Logistics Transport Evolution: The Road Ahead": Entwicklung im
  europäischen Verkehrssektor wird auch durch Trends wie die Urbanisierung und 
  Technologien wie Big Data Analytics und Digitalisierung vorangetrieben.

Bonn, 4. Juni 2019: Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von DHL, dem weltweit führenden Logistikunternehmen, hat ergeben, dass sich das Marktumfeld für Unternehmen rasant verändert, sei es durch geopolitischen oder technologischen Wandel. Doch mit Blick auf den Landtransport spielen der Umfrage zufolge vor allem der boomende Onlinehandel und die damit verbundenen Anforderungen an die Transportdienstleistungen, eine entscheidende Rolle.

Vor allem die außergewöhnlich hohen Serviceanforderungen die mit E-Commerce verbunden sind, fordern die Unternehmen. So erwarten Kunden heute die bestellte Lieferung am gleichen oder spätestens am nächsten Tag. Variable Zustelloptionen für die letzte Meile sind ebenso gefragt, wie eine hohe Transparenz während des gesamten Transports und flexible, bestenfalls sogar kostenlose Rücksendemöglichkeiten. Auch, dass die bestellte Ware in den Lagern der Kunden stets vorrätig ist, setzen Online-Shopper voraus. Dienstleistungen, die die Lieferketten immer anspruchsvoller machen.

Paul Stone, CEO für DHL Supply Chain Nordics und Head of Transport für Mainland Europe, Middle East and Africa, erklärt: "Unsere europäischen Kunden suchen gerade für die Zustellung auf der letzten Meile nach erstklassige Anwendungen und Technologie zur Steuerung dieser neuen, immer komplexeren Ära des Landtransports. Dabei verstehen die Kunden den Einsatz von künstlicher Intelligenz und Datenanalyse zur Verwaltung der immer anspruchsvolleren Auftragsprofile und Versandmuster bei gleichzeitiger Optimierung von Kosten und Service als wesentlichen Teil unserer Dienstleistung und nicht mehr als reine Ergänzung."

Die DHL Studie "The Logistics Transport Evolution: The Road Ahead" hat herausgefunden, dass die Auswirkungen des E-Commerce auf die Märkte im Allgemeinen und den Bodenverkehr im Besonderen dabei durchaus je nach Region unterschiedlich sind. Wenn man beispielsweise die Auswirkungen des E-Commerce in den nächsten ein bis zwei Jahren mit den Auswirkungen in den nächsten drei bis fünf Jahren vergleicht, gehen die Befragten in USA davon aus, dass sich die Auswirkungen von 63% auf 60% leicht verringern werden, während die Befragten in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, dem asiatisch-pazifischen Raum und Lateinamerika angaben, dass die Auswirkungen des E-Commerce auf ihr Geschäft eher zunehmen, von 65% auf 69%.

Paul Stone, CEO für DHL Supply Chain Nordics und Head of Transport für Mainland Europe, Middle East and Africa, sagt: "Hier in Europa spielt der Landverkehr zweifellos eine ganz entscheidende Rolle. Unsere Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen über alle Branchen und Märkte hinweg diesen strategischen Wert heute auch erkennen. Das spiegelt sich unter anderem darin wider, dass sich auch die Führungskräfte der Seite unserer Kunden verstärkt in die Gespräche einbringen. Dies war auch ein Grund warum wir diese Studie durchgeführt haben. Wir wollten einen Einblick erhalten, was Unternehmen heute und morgen von ihren Transportdienstleistern erwarten. Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass Kunden zunehmend nach Komplettlösungen mit globaler Reichweite suchen. Außerdem wird gerade in Europa der Umweltschutz für unsere Kunden immer wichtiger."

Hier zeigten die Ergebnisse auch, dass immer mehr Großstädte und urbane Ballungszentren in Europa, den USA und Asien Mautgebühren für Fahrzeuge erheben, die zu Stoßzeiten in diese städtische Gebiete einfahren. Auch die Bedenken hinsichtlich des Umweltschutzes und des CO2-Fußabdrucks von Warentransporten in Ballungszentren werden zunehmen. Entsprechend gaben 76% der befragten Unternehmen an, dass die Gesetzgebung zur CO2-Meldepflicht auch großen Einfluss auf ihre Transportentscheidungen hat.

Auch allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen stellen die Geschäftswelt vor neue Herausforderungen. So sehen 61 Prozent der Unternehmen in der zunehmenden Urbanisierung einen Faktor, der sich erheblich auf ihr künftiges Geschäft auswirken wird. Moderne Technologien können dazu beitragen, diese komplexe Umgebung zu steuern. Daher werden sie zunehmend als Standardanforderung an Kontraktlogistiker erachtet. Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der Unternehmen glauben, dass externe Logistikdienstleister nicht umhin kommen, ihren Versandkunden Big Data Analytics und künstliche Intelligenz (KI) zu bieten.

Den vollständigen Überblick darüber, was Unternehmen von ihren Transportanbietern erwarten, sowie den gesamten Report zum Download finden Sie hier: http://app.supplychain.dhl.com/e/er?s=1897772577&lid=3967

- Ende -

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen unter dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

50 Jahre DHL

Dieses Jahr feiert DHL sein 50-jähriges Bestehen seit Gründung des Unternehmens in 1969 durch drei Unternehmer in San Francisco. Damals hatte DHL die traditionelle Zustellbranche mit einem innovativen neuen Service revolutioniert, indem aufwändige bürokratische Prozesse vereinfacht und Dokumente über Nacht per Flugzeug zugestellt wurden. Seitdem hat sich DHL zu einer weltweit agierenden Marke mit rund 380.000 Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien entwickelt, die das gesamte Spektrum der Logistik und Supply Chain Services abdeckt. Die Kundenorientierung und die "can do"-Kultur von DHL haben fünf Jahrzehnte lang Innovationen hervorgebracht - von der Entwicklung des DHL 1000, einem der ersten Textverarbeitungscomputer der Welt, bis hin zum Einsatz des StreetScooters, dem umweltfreundlichen, elektrisch angetriebenen und von Deutsche Post DHL Group produzierten Lieferfahrzeug. Darüber hinaus hat DHL sich mit dem neuen Klimaschutzziel Mission 2050 verpflichtet, bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren - auch damit ist DHL weiterhin ein Vorreiter in der Logistikbranche.

DHL - The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Als "family of divisions" bieten die DHL-Divisionen ein einzigartiges Logistikportfolio - von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 380.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern, spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Automotive", "Energy" und "Retail" und einer ausgewiesenen Verpflichtung zu unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2018 einen Umsatz von mehr als 61 Milliarden Euro.

---------------------------------------

DHL report reveals: e-Commerce will have a significant impact on how companies will shape their transport strategies in the future

- 65% of the respondents identified the exponential growth of e-commerce and its
  implications on service as having a significant impact on supply chains.
- "European Customers are looking for complete solutions with a global reach."
- DHL survey "The Logistics Transport Evolution: The Road Ahead": Evolution in 
  the European transport sector is also driven by trends such as the 
  urbanization of markets, and technologies like big data analytics and 
  digitalization.

Bonn,June 4th, 2019: A recent survey commissioned by DHL, the world's leading logistics company, has revealed that companies are facing a fast changing market environment, be it in terms of geopolitical changes or technological transformation. But in terms of their ground transportation operations, by far the biggest issue on companies' minds is e-commerce and its implications on service and ground transportation requirements.

Especially the extraordinarily high service expectations born of e-commerce are impacting businesses. Just to name a few: Customers are expecting same or next day delivery, variable last-mile delivery options, high in-transit visibility, as well as flexible or free return policies and always in-stock inventories. Services that are increasingly challenging.

Paul Stone, CEO DHL Supply Chain Nordics and Head of Transport for MLEMEA explains: "Our European customers look for first-class capabilities in enabling last mile deliveries, which is why technology will be central to navigating this new era for ground transportation. The capability of AI and data analytics to manage the order profile and shipping patterns of customers' increasingly complex and demanding operating models while optimizing cost and service, means that they are now viewed as essential services, rather than added benefits."

The DHL survey "The Logistics Transport Evolution: The Road Ahead" found out that the impact of e-commerce on markets, in general, and ground transportation in particular, varies by region. For example, when comparing the impact of e-commerce over the next one to two years versus three to five years, U.S. respondents expect the impact to slightly decrease, from 63% to 60% while, in Europe, Middle East & Africa, Asia Pacific and Latin America, that same impact number increases from 65% to 69%.

Paul Stone, CEO DHL Supply Chain Nordics and Head of Transport for MLEMEA explains: "Here in Europe, transport is undoubtedly a critical aspect of the global business environment, and our findings indicate that companies across sectors and markets now recognize its strategic value. That's reflected by our customers' C-suite executives becoming more involved in transportation discussions. We undertook this study to gain an insight into exactly what companies expect from their transportation service providers, both today and tomorrow. Our research has shown us that customers are increasingly looking for complete solutions with a global reach as they can solve a wide range of transportation issues and requirements. In Europe, particularly, environmental commitments are increasingly important to our customers."

Here the research showed that throughout Europe, the United States and Asia, more and more mega-urban centers are deploying congestion pricing and tolls on vehicles entering urban areas during peak business times - or, in some cases, at any time. Environmental concerns about transportation's significant carbon footprint will grow as an issue and a potential constraint in delivering goods into these highly populated urban areas. Today, 76% of respondents stated legislation around mandatory carbon reporting is having a big impact on their transportation decision making.

Broader societal factors were also highlighted as presenting associated challenges, with 61% of companies referencing the increase in urbanization as a factor that will significantly impact their future business. Technology and its ability to help manage this complex environment are increasingly seen as a standard requirement of 3PLs: more than two thirds (67%) of companies believe that big data analytics and artificial intelligence (AI) are services that are essential for 3PLs to offer their shipper customers

You can find the full insights into what companies are expecting from their transportation providers by downloading the report here: http://app.supplychain.dhl.com/e/er?s=1897772577&lid=3967

- End -

Notes to Editors

"The logistics transport evolution: the road ahead" is a report by DHL Supply Chain, using data from research by Lieberman Research Worldwide, LLC (LRW) that was commissioned by DHL to identify the factors that are impacting ground transportation logistics and how the industry is adapting to the new frontier of solutions available.

The survey consisted of over 200 supply chain and operations professionals, from sectors including automotive, consumer, life sciences, technology, engineering and manufacturing and more. The respondents were geographically spread around the world.

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.de/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

50 Years DHL

In 2019 DHL is celebrating 50 years since the company's founding by three entrepreneurs in San Francisco in 1969. DHL began as a disruptor to the traditional delivery industry, circumventing bureaucracy with an innovative new service to deliver documents by air overnight. Since then, DHL has grown into a globe-spanning family of DHL companies with about 380,000 employees in over 220 countries and territories that covers the entire spectrum of logistics and supply chain services. DHL's customer-centricity and can-do culture have fueled five decades of innovation - from the DHL 1000, one of the first word processing computers in the world, to using the purpose built StreetScooter, an environmentally friendly delivery vehicle powered by an electric drive and developed by Deutsche Post DHL Group. With the Mission 2050 commitment to reach zero group-wide emissions by 2050, DHL is continuing to be a trailblazer in the logistics industry.

DHL- The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL family of divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, energy, automotive and retail, a proven commitment to corporate responsibility and an unrivalled presence in developing markets, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 61 billion euros in 2018.

With best regards   
Your Media Relations-Team   
Deutsche Post DHL Group