All Releases
Subscribe
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

03.06.2019 – 13:32

Deutsche Post DHL Group

PM: Deutsche Post beantragt neue Briefpreise ab 1. Juli 2019
PR: Deutsche Post applies for new letter prices, effective July 1, 2019

3 Documents

Deutsche Post beantragt neue Briefpreise ab 1. Juli 2019

- Standardbrief bis 20 Gramm soll im Inland auf 80 Cent, Postkarte im Inland auf
  60 Cent steigen
- Auch Preise für Express-Versand in der Filiale werden ab 1. Juli angehoben  

Bonn, 3. Juni 2019: Im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Verfahrens hat die Deutsche Post heute die Genehmigung ihrer neuen Preise für Briefprodukte und Zusatzleistungen bei der zuständigen Bundesnetzagentur beantragt. Nach erfolgter Genehmigung, die noch im Juni erwartet wird, sollen diese ab dem 1. Juli 2019 in Kraft treten und bis zum 31.12.2021 gelten.

Nach mehr als drei Jahren Preisstabilität beinhaltet der Antrag u.a. eine Anhebung des Preises für den inländischen Standardbrief bis 20 Gramm um 10 Cent auf 0,80 Euro. Zum Vergleich: Der europäische Durchschnittspreis für einen inländischen Standardbrief liegt einer aktuellen Gegenüberstellung von 31 Ländern zufolge derzeit bei 0,97 Euro.

Ebenfalls um 10 Cent sollen sich die Preise für den Kompaktbrief bis 50 Gramm (0,95 Euro), den Großbrief bis 500 Gramm (1,55 Euro) und den Maxibrief bis 1.000 Gramm (2,70 Euro) erhöhen. Nach mehr als 15 Jahren Preisstabilität soll die Postkarte ab dem 1. Juli 0,60 Euro (bisher 0,45 Euro) kosten.

Auch für Zusatzleistungen und grenzüberschreitende Briefsendungen werden sich einige Preise erhöhen. So soll der Standardbrief International auf 1,10 Euro (bisher 0,90 Euro) steigen. Zum Vergleich: Der europäische Durchschnittspreis von 31 Ländern für einen Standardbrief ins europäische Ausland liegt aktuell bei 1,57 Euro.

Außerdem soll der Kompaktbrief International zukünftig 1,70 Euro (bisher 1,50 Euro) und die Postkarte ins Ausland 0,95 Euro (bisher 0,90 Euro) kosten.

Für Einlieferungen von Geschäftskunden mit großen Briefmengen im Rahmen von Teilleistungen inklusive Infrastrukturrabatt wird die Preiserhöhung zum 1. Juli 2019 weitgehend kompensiert. Teilleistungs-Kunden werden im zweiten Halbjahr 2019 über den Zeitpunkt der nächsten Rabattanpassung informiert.

Neue Briefmarken und Ergänzungsmarken rechtzeitig im Handel

Für die bis zum 30. Juni nicht aufgebrauchten Briefmarkenbestände sind Ergänzungsmarken mit einem Wert von 5, 10, 15 und 20 Cent bereits heute schon in den Filialen oder online unter www.deutschepost.de/shop erhältlich. Die ersten Briefmarken mit den neuen Portowerten werden rechtzeitig zum 1. Juli 2019 in den Filialen und online verfügbar sein. Vorhandene Briefmarken wie auch noch vorhandene Ergänzungsmarken aus den Vorjahren können für die Frankierung von Sendungen mit der Deutschen Post weiter verwendet werden. Ein Umtausch ist nicht nötig. Darüber hinaus lassen sich einzelne Briefmarken zu jedem gewünschten Portowert jederzeit an einem der bundesweit 1.200 Briefmarkenautomaten ausdrucken.

Nachsendeservice zukünftig nur noch für 12 Monate

Zum 1. Juli ändert sich auch das Angebot für den Nachsendeservice. Da sich die Kundennachfrage über den Zeitraum der letzten Jahre zunehmend in Richtung einer Nachsendefrist von 12 Monaten verändert hat, entfällt zukünftig das Angebot für die Nachsendung über sechs Monate. In der Filiale kostet der 12-Monats-Service zukünftig 29,90 Euro, der Preis bei einer Online-Beauftragung bleibt wie bisher bei 26,90 Euro. Geschäftskunden zahlen unverändert 49,90 Euro.

Preisänderungen für Express-Sendungen in der Filiale

Nach drei Jahren Preisstabilität erhöht sich für zeitkritische Express-Sendungen ab dem 1. Juli 2019 der Einstiegspreis für das Produkt DHL ExpressEasy bis 500 Gramm im Inlandsverkehr bei Beauftragung in der Filiale auf 13,50 Euro. Zugleich werden die Preisstruktur vereinfacht und die Gewichtsstufen reduziert, so dass nationale ExpressEasy-Produkte ab 500 Gramm bis 5 kg zukünftig einheitlich 16,50 Euro kosten. Sparen können Kunden bei einer Online-Frankierung, die je nach Produkt mindestens 1,50 Euro günstiger ist. Die Preise für zusätzliche Optionen mit konkreten Zeitvorgaben für die Zustellung bleiben unverändert.

Eine Übersicht der wichtigsten Preisanpassungen ist als Anlage beigefügt.

Informationen auch auf www.deutschepost.de/preisaenderungen2019.

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen und vergleichende Grafiken unter www.dpdhl.de/pressemitteilungen .

- Ende -

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Dirk Klasen

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 61 Milliarden Euro.

Die Post für Deutschland. The logistics company for the world.

--------------------------------------------------------------------

Deutsche Post applies for new letter prices, effective July 1, 2019

- A standard letter (Standardbrief) of up to 20g is to cost EUR0.80 within 
  Germany, and a postcard within Germany EUR0.60.
- Prices for Express dispatch in retail outlets will also rise from July 1.     

Bonn, June 3, 2019: Within the procedure as specified by law, Deutsche Post today applied for approval from the Bundesnetzagentur (German Federal Network Agency) responsible to introduce its new prices for letter mail products and additional services. After approval has been granted, which is expected to take place in June, the new prices will come into force from July 1, 2019 and apply until December 31, 2021.

After more than three years of price stability, the application includes, among other changes, a price rise for standard domestic letters of up to 20g by EUR0.10 to EUR0.80. In comparison: The average European charge for a standard domestic letter, according to an up-to-date comparison of 31 countries, is currently EUR0.97.

The prices are also to rise by EUR0.10 for the compact letter (Kompaktbrief) of up to 50g to EUR0.95, for a large letter (Grossbrief) of up to 500g to EUR1.55 and for a maxi letter (Maxibrief) of up to 1,000g to EUR2.70. After more than fifteen years of price stability, the postcard is to cost EUR0.60 (previously EUR0.45) from July 1.

Some prices will also rise for additional services and cross-border letter mail items. Standard international letters (Standardbrief International) are thus to cost EUR1.10 (previously EUR0.90). In comparison: The average European price in 31 countries of a Standardbrief item to other European countries is currently EUR1.57.

In addition, compact international letters (Kompaktbrief International) will in future cost EUR1.70 (previously EUR1.50) and a postcard outside Germany EUR0.95 (previously EUR0.90).

For business customers with large quantities of mail, the price increase from July 1, 2019 will be compensated to a large extent as part of downstream access including an infrastructure discount. Downstream access customers will be informed about the timing of the next discount adjustment in the second half of 2019.

New postage stamps and addendum stamps on sale in good time

For the stocks of postage stamps not used up by June 30, addendum stamps to the value of EUR0.05, EUR0.10, EUR0.15, and EUR0.20 are already available in the retail outlets and online at www.deutschepost.de/shop. The first stamps with the new postage rates will be available in the retail outlets and online in good time for July 1, 2019. Existing stamps and also addendum stamps from previous years can continue to be used for franking items sent via Deutsche Post. No exchange will be necessary. In addition, individual stamps for any desired postage charge can be printed by one of the 1,200 stamp machines throughout Germany at all times.

Future redirection service for twelve months only

From July 1, the redirection service will also change. Since consumer demand has increasingly changed over recent years toward a twelve-month redirection period, the offer to redirect for a six-month period will no longer apply in the future. In retail outlets, the twelve-month service will cost EUR29.90 in the future, but the price of an online order will remain at EUR26.90. Business customers will continue to pay EUR49.90.

Price changes for Express items in retail outlets

After three years of price stability, the introductory price within Germany for time-critical Express items of up to 500g for the DHL ExpressEasy product ordered in a retail outlet will increase to EUR13.50 from July 1, 2019. At the same time the price structure is being simplified and the weight limits are being reduced so that domestic ExpressEasy products from 500g to 5kg will in the future incur a standard charge of EUR16.50. Customers can save by using online franking, which is at least EUR1.50 cheaper, depending on the product. The prices of additional options with specific delivery times will remain unchanged.

An overview of the most significant price adjustments is attached as an appendix.

Information is also available at www.deutschepost.de/preisaenderungen2019.

You can find the press release for download as well as further information and graph on www.dpdhl.com/pressreleases .

- End -

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Dirk Klasen

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.de/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

Deutsche Post DHL Group is the world's leading mail and logistics company. The Group connects people and markets and is an enabler of global trade. It aspires to be the first choice for customers, employees and investors worldwide. The Group contributes to the world through responsible business practices, corporate citizenship and environmental activities. By the year 2050, Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero emissions logistics.

Deutsche Post DHL Group is home to two strong brands: Deutsche Post is Europe's leading postal service provider. DHL offers a comprehensive range of international express, freight transport, and supply chain management services, as well as e-commerce logistics solutions. Deutsche Post DHL Group employs approximately 550,000 people in over 220 countries and territories worldwide. The Group generated revenues of more than 61 billion Euros in 2018.

Die Post für Deutschland . The logistics company for the world.

With best regards   
Your Media Relations-Team   
Deutsche Post DHL Group