PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

26.11.2020 – 10:12

Deutsche Post DHL Group

PM: Saloodo! rollt digitale Frachtplattform global aus
PR:

PM: Saloodo! rollt digitale Frachtplattform global aus / PR:
  • Photo Info
  • Download

Presse-Information

November 2020

Saloodo! rollt digitale Frachtplattform global aus

  • Saloodo! verbindet nahtlos Verlader und Spediteure in internationalen Märkten
  • Digitale Frachtplattform ist auf 4 Kontinenten und in mehr als 50 Ländern verfügbar
  • Saloodo! ist die internationalste digitale Plattform für den Straßengüterverkehr der Welt

Das Logistik-Startup Saloodo! bleibt auf Expansionskurs. Die digitale Plattform ist nun bereit, weltweit für den Straßengüterverkehr eingesetzt zu werden. Ein Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte, der nachhaltig und strategisch gut vorbereitet wurde.

Die intuitive und benutzerfreundliche digitale Straßengüterverkehrsplattform wurde 2017 in Deutschland gestartet und hat sich seither kontinuierlich vergrößert. Zunächst war Saloodo! in mehreren anderen europäischen Ländern verfügbar. Außerdem expandierte das Unternehmen zügig auch in aufstrebende Märkte außerhalb Europas, wie beispielsweise in den Nahen Osten und nach Afrika.

Für Saloodo! CEO Thomas Grunau kommt der globale Roll-out genau zum richtigen Zeitpunkt: "Saloodo! wurde vor 4 Jahren gegründet. Seit dem ersten Tag, ist es unser Ziel, unseren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten und ihnen das Leben zu erleichtern. Vor diesem Hintergrund haben wir uns immer die Freiheit gegeben, Funktionen zu entwickeln, die nahe an den Bedürfnissen unserer Kunden in den verschiedenen Märkten liegen. Doch nun war es an der Zeit, alles auf einer Plattform zusammenzuführen, damit die Kunden von Saloodo! weltweit von all diesen Leistungen profitieren können."

Saloodo! verbindet internationale Märkte nahtlos miteinander

Durch die globale Plattform wird nicht nur der Funktionsumfang erweitert, sondern auch die einzelnen Märkte miteinander verknüpft. So ist es nun möglich, internationale Transporte beispielsweise aus der EU in die Türkei oder nach Middle East & Africa (MEA) und umgekehrt durchführen zu lassen. Saloodo! sorgt somit für eine nahtlose grenz- und marktüberschreitende Transportabwicklung - und wird noch attraktiver für große, global agierende Unternehmen.

"Wir arbeiten bereits mit einigen Global Playern zusammen. Diese Kunden weisen einen hohen Digitalisierungsgrad auf und agieren weltweit mit nahtlosen Prozessen. Auf Seiten ihrer Transport- und Logistikanbieter sieht dies oft anders aus, wodurch es zu Störungen in der Lieferkette der Unternehmen kommt," erklärt Anja Kappus, COO Saloodo!. "Mit der globalen digitalen Frachtplattform können wir von Saloodo! genau diese Prozesse effizienter und wirtschaftlicher machen - und das weltweit."

Mit dem Start der globalen Plattform werden aber nicht nur die Märkte vereint. Sämtliche Saloodo!-Kunden profitieren auch von allen bisher entwickelten Funktionen aus den einzelnen Regionen. "Beispielsweise werden nun auch Kunden in unserer Region von der verbesserten und weiter vereinfachten Benutzerfreundlichkeit der neuen Programmoberfläche von Saloodo! profitieren. Darüber hinaus bietet die globale Plattform verbesserte Funktionalitäten für die Organisation von Konvoi-Transporten, was ein großer Vorteil ist", erklärt Tobias Maier, CEO Saloodo! MEA.

Umgekehrt können europäische Verlader künftig ebenfalls LKW-Transporte im Konvoi beauftragen. Diese Möglichkeit bestand im Vorfeld bereits in den MEA-Regionen, und gerade Versender von Gütern mit hohem Wert schätzen die Sicherheitsvorteile, die sich durch Transporte im Konvoi ergeben.

Eine neue Funktion, die in naher Zukunft auch für den europäischen Straßengüterverkehrsmarkt eingeführt wird, ist die Möglichkeit, Transportangebote über WhatsApp abzugeben. Transportdienstleister können sich über neue Transportanfragen via WhatsApp informieren lassen und dann ihr Angebot eingeben. Wenn der Verlader dem Angebot zustimmt, wird der Dienstleister darüber informiert und erhält alle transportrelevanten Informationen und Dokumente automatisch zugesandt.

Nur vier Jahre nach der Gründung rollt Saloodo! die digitale Frachtplattform weltweit aus und setzt damit einen bisher einmaligen Meilenstein im Bereich der digitalen Straßengüterverkehrsplattformen.

Ansprechpartner:

Daniel Mahnken, +49 (0) 228 18 29 33 17, daniel.mahnken@saloodo.com

Über Saloodo!

Saloodo! verbindet das Beste aus zwei Welten: Die 2016 von Deutsche Post DHL Group gegründete digitale Frachtplattform vereint Logistik-Know-how und Infrastruktur eines Global Players mit der Flexibilität und digitalen Kompetenz eines Start-ups. Saloodo! vereinfacht die täglichen Prozesse von Verladern und Transportunternehmen durch eine leistungsfähige digitale End-to-End-Komplettlösung für die Beauftragung und Abwicklung von Transporten. So werden die Transparenz und Effizienz des gesamten Transportprozesses maximiert.

Mit den freien Wahlmöglichkeiten eines neutralen Online-Marktplatzes sowie der Sicherheit und dem Komfort eines digitalen Spediteurs, ist Saloodo! die Antwort auf die fortschreitende Digitalisierung im stark fragmentierten Transportmarkt.

-----------------------------------

Press Release

November 2020

Saloodo! launches digital freight platform globally

  • Saloodo! seamlessly connects shippers and carriers in international markets
  • Digital freight platform is available on 4 continents and in more than 50 countries
  • Saloodo! is the most international digital road freight platform in the world.

The logistics start-up Saloodo! remains on course for expansion. The digital platform is now ready to be used globally for road freight transports. A milestone in the still young company history, which has been sustainably and strategical well prepared.

The intuitive and user-friendly digital road freight platform was launched in Germany in 2017 and has grown continuously since then. Initially Saloodo! was available in several other European countries, while expanding rapidly into emerging markets outside Europe like Middle East and Africa.

For Saloodo! CEO Thomas Grunau the roll out comes at exactly the right time: "Saloodo! was founded 4 years ago. Since day one, our goal has been to offer our customers real added value and make their lives easier. With this in mind, we have always given ourselves the freedom to develop functions that are close to the needs of our customers in the different markets. But now it was time to bring it all together on one platform so that Saloodo! customers around the world could benefit from all these efforts".

Saloodo! seamlessly connects international markets

The global platform not only extends the range of functions, but also links the individual markets together. It is now possible, for example, to arrange international transports from the EU to Turkey or to Middle East & Africa (MEA) and vice versa. Saloodo! thus ensures seamless cross-border and cross-market transport processing - and becomes even more attractive for large, globally active companies.

"We are already working with a number of global players. These customers have a high degree of digitalisation and operate worldwide with seamless processes. On the part of their transport and logistics providers, this often looks different, resulting in disruptions in the companies' supply chain," explains Anja Kappus, COO Saloodo!. "With the global digital road freight platform, we at Saloodo! can make precisely these processes more efficient and economical - worldwide."

The launch of the global platform will not only unite the markets. From now on Saloodo! customers will also benefit from all features developed so far in the individual regions. "For example, customers in our region will now also benefit from the improved and further simplified user experience of the new Saloodo! interface. Furthermore, the global platform offers improved functionalities for organising convoy shipments, which is a big advantage.," explains Tobias Maier, CEO Saloodo! MEA.

Conversely, European shippers will be able to order truck transports in convoy for the first time. This option has been extensively tested in the MEA regions in advance, and shippers of high-value goods in particular appreciate the security benefits of convoy transports.

A new feature that will also be introduced for the European road freight market in the near future is the possibility to submit transport offers via WhatsApp. Transport service providers can be informed about new transport requests via WhatsApp and then enter their offer. If the shipper agrees to the offer, the service provider will be informed and all transport-relevant information and documents will be sent automatically to him.

Just four years after its founding, Saloodo! is rolling out its digital road freight platform worldwide, setting an unprecedented milestone in digital road transport platforms

Point of contact:

Daniel Mahnken, +49 (0) 173 4681891, daniel.mahnken@saloodo.com

About Saloodo!

Saloodo! combines the best of two worlds: Founded in 2016 by Deutsche Post DHL Group, the digital road freight platform combines the logistics know-how and infrastructure of a global player with the flexibility and digital expertise of a start-up. Saloodo! simplifies the daily processes of shippers and transport companies by providing a powerful end-to-end digital solution for ordering and processing shipments. This maximises the transparency and efficiency of the entire transport process.

With the freedom of choice of a neutral online marketplace and the security and convenience of a digital forwarder, Saloodo! is the answer to the ongoing digitalisation in the highly fragmented transport market.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group