PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

12.08.2020 – 10:06

Deutsche Post DHL Group

PM: Künstliche Intelligenz: Algorithmus von DHL macht Auftragsabwicklung für Online Händler noch effektiver.
PR: Artificial Intelligence: DHL algorithm makes e-fulfillment more effective

PM: Künstliche Intelligenz: Algorithmus von DHL macht Auftragsabwicklung für Online Händler noch effektiver. / PR: Artificial Intelligence: DHL algorithm makes e-fulfillment more effective
  • Photo Info
  • Download

Künstliche Intelligenz: Algorithmus von DHL macht Auftragsabwicklung für Online Händler noch effektiver.

  • Mit IDEA hat DHL Supply Chain eine Plug and Play Softwarelösung entwickelt, die das E-Fulfillment für Online-Shops verbessert.
  • Die Software nutzt Algorithmen und Data Science um etwa die Routen bei der Kommissionierung der Ware und den Personaleinsatz im Lager zu optimieren.
  • Bei der Entwicklung von DHL IDEA stützt sich DHL Supply Chain auf ein internes Team aus Ingenieuren und Solutions Designern.

Bonn, 12. August 2020: In Zeiten der COVID-Krise steigen die Umsätzen der Online-Shops stetig und gerade Waren des täglichen Bedarfs, wie Lebensmittel, Medikamente und Drogerieprodukte werden häufiger im Internet bestellt als vor der Pandemie. Dieser Trend stellt Händler weltweit vor Herausforderungen. Denn: Insgesamt hat sich die Anzahl der Bestellungen erhöht, die Sendungen sind aber auch kleinteiliger geworden. Durch die neuen und vielfältigeren Produktpaletten steigt zudem die Anzahl der Lagereinheiten, die die Händler vorhalten müssen. Und überdies erwarten die Endkunden schnelle, teilweise sogar taggleiche Lieferung mit hoher Transparenz und Nachverfolgbarkeit.

Um diesen Bedürfnissen des Onlinehandels gerecht zu werden, setzt DHL Supply Chain, Marktführer in der Kontraktlogistik und Teil der Deutsche Post DHL Group, verstärkt auf intelligente, IT-basierte Vorhersage- und Analysetools um beispielsweise die Lagerhaltung und die Auftragsabwicklung der Online-Bestellungen im Namen der großen Webshops, zu vereinfachen und zu beschleunigen.

"Die COVID-Krise hat gezeigt, dass unvorhergesehene Volumenschwankungen bei einzelnen Produkten die Lieferketten enorm stressen können. Unklarer Lagerbestand und falsche Verfügbarkeiten führen zu Engpässen bei einzelnen Produkten und in der Folge zu Lieferverzögerungen bei den Endkunden", erläutert Markus Voss, CIO & COO bei DHL Supply Chain. "Gemeinsam mit unseren Kunden, den Betreibern von Online-Shops und Versandhäusern, arbeiten wir hier an stressresilienteren und verlässlicheren Algorithmen und Tools um Nachfrageschwankungen besser vorherzusehen, den Einsatz von Arbeitskräften zu optimieren und dabei den Warendurchsatz und die Bestellzyklen zu beschleunigen."

"Unser Analysetool IDEA ist eine unserer zahlreichen Antwort auf diese Herausforderungen im e-Commerce", sagt Dietmar Steins, EVP Solutions Design bei DHL Supply Chain. "Diese 'künstliche Intelligenz' hilft durch ihren Algorithmus dabei, die Routen bei der Kommissionierung innerhalb des Lagers zu optimieren. Zudem werden Bestellungen logisch gebündelt, was ebenfalls die Bearbeitung durch die Mitarbeiter optimiert. Durch die integrierte, intelligente Auftragsverteilung lassen sich zudem Auslastungen im Lager und Bestellungen mit hoher Priorität optimal verteilen. Dass IDEA zudem die Fehlerraten reduziert und die Anlernzeiten der Mitarbeiter verkürzt, unterstreicht den Nutzen in der Praxis."

Insgesamt lassen sich durch den ergänzenden Einsatz von IDEA in DHL geführten Warenlagern die Prozesse in der Kommissionierung deutlich verbessern. Der Kosteneinsatz ist dabei vergleichsweise gering, da die von DHL entwickelte Software mit fast allen gängigen Lagerverwaltungssystemen kompatibel ist und sich gut in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren lässt. Konkret konnten in ersten Einsätzen die im Warenlager zurückgelegten Distanzen der Mitarbeiter um bis zu 50% reduziert und die Produktivität einzelner DHL Standorte um bis zu 30% gesteigert werden.

Die Software IDEA ist eine Lösung, die DHL Supply Chain eigens für den Einsatz in E-Fulfillment Lagern entwickelt und konzipiert hat. Dabei stützt sich der Kontraktlogistikspezialist auf ein eigenes Team aus rund 350 Entwicklern, Ingenieuren und Solutions Designer, die für die Kunden an der Entwicklung und Optimierung von Prozessen in der Lagerlogistik arbeiten.

- Ende -

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

Im Internet: dpdhl.com/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Logistikanbieter. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Dazu konzentriert sich Deutsche Post DHL Group auf Wachstum in seinen profitablen Logistik-Kerngeschäften und die Beschleunigung der digitalen Transformation in allen Unternehmensbereichen. Mit nachhaltigem, unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus Paketversand, internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen; Deutsche Post ist Europas führender Post- und Paketdienstleister. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2019 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro.

-----------------------------------------

Artificial Intelligence: DHL algorithm makes e-fulfillment more effective

  • DHL Supply Chain is optimizing e-fulfillment for online shops with IDEA, its own plug and play software solution.
  • The software uses algorithmic analysis and data science to optimize picking routes and warehouse staff allocation.
  • DHL IDEA was developed by DHL Supply Chain's in-house team of engineers and solutions designers.

Bonn - August 12, 2020: The COVID crisis has resulted in steadily growing online sales. Especially online orders of everyday staples, such as food, medicines and other drugstore products, are higher today than before the pandemic. The trend poses challenges for retailers worldwide. In many cases, orders have increased, but the size of shipments is smaller. New and more diversified product ranges means more stock keeping units for online retailers. Moreover, end customers expect fast, sometimes even same-day delivery with high transparency and traceability.

To meet these challenging e-commerce needs, DHL Supply Chain - market leader in contract logistics and part of Deutsche Post DHL Group - is increasingly relying on intelligent, IT-based forecasting and analysis tools to optimize warehousing and processing of online orders for major e-sellers.

"The COVID crisis has shown us that unforeseen volume fluctuations for individual products can put enormous stress on supply chains. Lack of clarity regarding stock levels and incorrect data on availability can lead to bottlenecks for individual products and then delays in delivering to end customers," explains Markus Voss, CIO & COO at DHL Supply Chain. "We are working with our customers - large online stores and retail companies - on more stress-resilient, reliable algorithms and tools to better anticipate demand fluctuations, optimize the allocation of manpower and thereby accelerate the throughput of goods and order cycles."

"Our IDEA analysis tool is one of our many answers to these e-commerce challenges," says Dietmar Steins, EVP Solutions Design at DHL Supply Chain. "With its algorithm, this 'artificial intelligence' solution helps optimize picking routes within the warehouse. Orders are also clustered logically, which helps optimize picking by our colleagues in the warehouses. The integrated, intelligent task planning can also optimize workload distribution for warehouse staff and help prioritize more time-critical shipments. Moreover, IDEA reduces error rates as well as the time required for employee training."

Overall, the IDEA algorithm can significantly improve order-picking processes in DHL-operated warehouses. The costs involved are comparatively low since the software, developed by DHL, is compatible with most traditional warehouse management systems and can be integrated easily into existing IT infrastructure. In its first commercial deployments, the solution has reduced distance traveled by warehouse employees by up to 50% and increased productivity of individual DHL locations by up to 30%.

DHL Supply Chain developed and designed the IDEA software solution specifically for use in e-fulfillment warehouses. The contract logistic specialist employs a dedicated team of some 350 developers, engineers and solutions designers to develop and optimize warehouse logistics processes on behalf of its clients.

- End -

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.com/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

Deutsche Post DHL Group Deutsche Post DHL Group is the world's leading logistics company. The Group connects people and markets and is an enabler of global trade. It aspires to be the first choice for customers, employees and investors worldwide. The Group contributes to the world through responsible business practice, corporate citizenship and environmental activities. By the year 2050, Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero emissions logistics.

Deutsche Post DHL Group is home to two strong brands: Deutsche Post is Europe's leading postal service. DHL offers a comprehensive range of international express, freight transport, and supply chain management services as well as e-commerce logistics solutions. Deutsche Post DHL Group employs approximately 550,000 people in over 220 countries and territories worldwide. The Group generated revenues of more than 63 billion Euros in 2019.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group