PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

09.04.2020 – 15:51

Deutsche Post DHL Group

PM: Deutsche Post DHL Group entsendet Disaster Response Team zur logistischen Unterstützung der National Emergency Commissio/ PR: Deutsche Post DHL Group sends Disaster Response Team to provide logistics support

PM: Deutsche Post DHL Group entsendet Disaster Response Team zur logistischen Unterstützung der National Emergency Commissio/ PR: Deutsche Post DHL Group sends Disaster Response Team to provide logistics support
  • Photo Info
  • Download

Deutsche Post DHL Group entsendet Disaster Response Team zur logistischen Unterstützung der National Emergency Commission in Costa Rica

- DPDHL-Mitarbeiter sind am 1. April 2020 in Costa Rica eingetroffen, um die National Emergency Commission (CNE) von Costa Rica beim Aufbau eines Verteilzentrums für COVID-19-Hilfsgüter zu unterstützen
- Das DPDHL Disaster Response Team berät die CNE bei der Ausstattung und Konzeption des Zentrums   

Bonn, 9. April 2020: Deutsche Post DHL Group (DPDHL), der weltweit führende Post- und Logistikdienstleister, sendet sein Disaster Response Team (DRT) nach Costa Rica, um die National Emergency Commission (CNE) von Costa Rica im Kampf gegen COVID-19 logistisch zu unterstützen. Das DRT-Team in Costa Rica besteht aus freiwilligen, speziell geschulten DPDHL-Mitarbeitern der Bereiche DHL Global Forwarding und DHL Express. Der Einsatz startete am 1. April und soll bis Mitte des Monats dauern.

„In den nächsten beiden Monaten will die Regierung Costa Ricas die Logistik, Lagerung, Verteilung und Beschaffung von Lieferungen für mindestens 20 staatliche Stellen, die an vorderster Front gegen COVID-19 kämpfen, zentralisieren. Im Verteilzentrum sollen persönliche Schutzausrüstung (PSA), Hygiene- und Reinigungsmittel, medizinische Geräte, Notfallausrüstungen, Lebensmittel und Wasser sowie Wassertanks gelagert werden“, erklärt Sigifredo Perez, Einsatzleiter bei der National Emergency Commission (CNE) von Costa Rica.

„In Krisenzeiten sind solche öffentlich-privaten Partnerschaften mit Branchenexperten besonders wertvoll. Wir sind sehr dankbar, dass DPDHL uns dabei hilft, die Folgen von COVID-19 für unsere Bürger zu verhindern bzw. abzumildern“, sagt Alexander Solís Delgado, Präsident der National Emergency Commission (CNE) von Costa Rica.

Das DRT unterstützt die CNE beim Aufbau des zentralen Warenlagers. Die DRT-Freiwilligen von DHL Global Forwarding beraten bei Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und nehmen beim Thema Sicherheit, Bestands- und Ressourcenprüfungen vor und übernehmen die Verwaltung von Spendenlieferungen sowie die Beschaffung von Reinigungs- und Hygienemitteln, PSA und Konsumgütern. Zu den Aufgaben der Ehrenamtlichen von DHL Express gehören die Beratung und Schulung der CNE-Mitarbeiter und -Freiwilligen, die das Lager zukünftig betreiben sollen. Im November 2009 unterzeichneten DPDHL und die CNE ein Memorandum of Understanding (MOU). DPDHL erklärte sich darin bereit, das CNE bei Bedarf bei der Notfallplanung und -bewältigung zu unterstützen.

„Unser Unternehmenszweck besteht darin, Menschen zu verbinden und ihr Leben zu verbessern“, so Gilberto Castro, Leiter des DRT Americas bei Deutsche Post DHL Group. „An diesem Zweck orientieren sich unsere qualifizierten DRT-Freiwilligen, die ihr fachliches Know-how bei der Koordination von humanitären Logistikeinsätzen in Katastrophengebieten einbringen.“

Über das Disaster Response Team

Die DRTs sind seit 2005 Teil des Katastrophenmanagementprogramms GoHelp von DPDHL Group in Kooperation mit den Vereinten Nationen (UN). Im Rahmen dieser Partnerschaft gewährt der Konzern den Vereinten Nationen und nationalen Katastrophenschutzbehörden kostenlos Zugang zu seiner logistischen Kernkompetenz und dem logistischen Know-how der über 700 qualifizierten freiwilligen DPDHL-Mitarbeiter, die innerhalb von 72 Stunden nach einer Katastrophe zum Einsatz kommen können.

Seit Beginn der Kooperation wurden die Disaster Response Teams bereits in mehr als 45 Einsätzen in 20 Ländern aktiv. Die freiwilligen DRT-Helfer sind in diesem Jahr das dritte Mal in der Region Americas im Einsatz: Im Januar leisteten sie bereits nach einem Erdbeben in Puerto Rico und nach Schlammlawinen in Brasilien Hilfe. DPDHL verfügt in der Region Americas über mehr als 364 qualifizierte freiwillige DRT-Helfer, die im Notfall umgehend in zehn Ländern zum Einsatz kommen können.

Neben den DRT-Einsätzen unterstützt der Konzern unter dem Dach von GoHelp Flughäfen in katastrophenanfälligen Regionen mit Workshops zur Vorbereitung auf mögliche Naturkatastrophen im Rahmen des Präventionsprogramms Get Airports Ready For Disaster (GARD).

Lesen Sie mehr über die Nachhaltigkeitsaktivitäten von Deutsche Post DHL in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht.

– End –

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Hannah Braselmann

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Logistikanbieter. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Dazu konzentriert sich Deutsche Post DHL Group auf Wachstum in seinen profitablen Logistik-Kerngeschäften und die Beschleunigung der digitalen Transformation in allen Unternehmensbereichen. Mit nachhaltigem, unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus Paketversand, internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen; Deutsche Post ist Europas führender Post- und Paketdienstleister. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2019 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro.

The logistics company for the world.

------------------------------------------------------------

Deutsche Post DHL Group sends Disaster Response Team to provide logistics support to Costa Rica National Emergency Commission

- DPDHL  employee volunteers  arrived in Costa Rica  on April 1, 2020,  to assist Costa Rica National Emergency Commission (CNE) with setting up a distribution center to manage incoming COVID-19 related supplies 
- DPDHL employees will consult with CNE on equipment needs and warehouse layout  

Bonn, April 9, 2020: Deutsche Post DHL Group (DPDHL), the world’s leading mail and logistics services provider, activated its Disaster Response Team (DRT) to provide logistics support for COVID-19 response efforts in cooperation with the Costa Rica National Emergency Commission (CNE). DPDHL’s DRT is comprised of specially-trained employee volunteers from DHL Global Forwarding and DHL Express located in Costa Rica. The DRT efforts began on April 1st and will continue through mid-April.

“During the next two months, the Costa Rican government will centralize the logistics, warehousing, distribution and procurement of supplies for at least 20 governmental entities that serve as the frontline agencies to combat COVID-19. This warehouse will store personal protection equipment, sanitation and cleaning supplies, medical and emergency equipment, food and water and water tanks” said Sigifredo Perez Chief of Operation, Costa Rica National Emergency Commission (CNE).

“Public-private partnership with industry experts is critical in times of emergency response. We are pleased that DPDHL is supporting us in this lifesaving effort for our citizens,” said Alexander Solís Delgado, president of Costa Rica National Emergency Commission (CNE).

DPDHL’s DRT will consult with CNE and assist with setting up the central supply warehouse. DHL Global Forwarding volunteers will consult on occupational health and safety issues, review necessary equipment and resources, consult on security matters, and manage donation inventories and purchases of cleaning supplies, hygiene, personal protective equipment and consumer goods. DHL Express volunteers will provide guidance and training for CNE personnel and volunteers who will be operating the warehouse moving forward. The effort falls under a Memorandum of Understanding (MOU) signed by DPDHL and CNE on November 2009. Under the MOU, DPDHL will collaborate on emergency preparedness and disaster response efforts with CNE upon request.

“Our company purpose is to connect people and improve lives,” said Gilberto Castro, Americas DRT Coordinator, Deutsche Post DHL Group. “Our DRT volunteers support our company purpose. They are highly-trained employee volunteers who provide logistics expertise to help coordinate humanitarian logistics during emergency response situations.”

About the Disaster Response Team

The DRTs are part of DPDHL Group's GoHelp disaster management program, which it has operated in partnership with the United Nations (UN) since 2005. Through this partnership, the Group provides the UN and national disaster management agencies with pro bono access to its core logistics expertise, and the logistics skills of more than 700 specially-trained employee volunteers worldwide who can deploy within 72 hours after a disaster.

Since the partnership was launched, the DRTs have completed more than 45 deployments for different disasters in over 20 countries. This is DPDHL’s third DRT deployment in the Americas region so far this year, following response in January for an earthquake in Puerto Rico and again due to mudslides in Brazil. In the Americas region, DPDHL has more than 364 trained DRT employee volunteers ready to respond in 10 countries.

In addition to the DRT deployments, the Group's Get Airports Ready for Disaster (GARD) initiative –also part of the GoHelp program – trains airport management in high-risk regions to be better prepared should disaster strike.

You can read more about Deutsche Post DHL’s sustainability activities in our latest Sustainability Report.

– End –

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Hannah Braselmann

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.de/presse

Follow us: twitter.com/DeutschePostDHL

Deutsche Post DHL Group is the world’s leading logistic company. The Group connects people and markets and is an enabler of global trade. It aspires to be the first choice for customers, employees and investors worldwide. To this end, Deutsche Post DHL Group is focusing on growth in its profitable core logistics businesses and accelerating the digital transformation in all business divisions. The Group contributes to the world through sustainable business practices, corporate citizenship and environmental activities. By the year 2050, Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero emissions logistics.

Deutsche Post DHL Group is home to two strong brands: DHL offers a comprehensive range of parcel and international express service, freight transport, and supply chain management services, as well as e-commerce logistics solutions. Deutsche Post is Europe’s leading postal and parcel service provider. Deutsche Post DHL Group employs approximately 550,000 people in over 220 countries and territories worldwide. The Group generated revenues of more than 63 billion Euros in 2019.

The logistics company for the world.

With best regards
Your Media Relations-Team
Deutsche Post DHL Group