All Releases
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

21.05.2019 – 10:08

Deutsche Post DHL Group

PM: DHL Supply Chain rollt neueste Version der Datenbrillen weltweit aus
PR: DHL Supply Chain deploys latest version of smart glasses worldwide

PM: DHL Supply Chain rollt neueste Version der Datenbrillen weltweit aus / PR: DHL Supply Chain deploys latest version of smart glasses worldwide
  • Photo Info
  • Download

One document

DHL Supply Chain rollt neueste Version der Datenbrillen weltweit aus.

- Als einer der ersten Kunden weltweit setzt DHL künftig die neueste Generation 
  der Glass Enterprise Edition Datenbrillen in Lagerhäusern und Hubs ein.
- Mit längeren Laufzeiten, schnelleren Prozessoren und kürzerer Ladedauer sind 
  die neuen Datenbrillen für den industriellen Einsatz nochmals optimiert.
- Smart Glasses und Wearables als Teil der Digitalisierungsstrategie bei DHL. 

Bonn (Deutschland), 21. Mai 2019: Im Zuge der unternehmensweiten Digitalisierungsstrategie weitet DHL Supply Chain, Marktführer in der Kontraktlogistik und Teil der Deutsche Post DHL Group, den Einsatz von Datenbrillen und Wearables weiter aus. Als einer der ersten Kunden weltweit, setzt DHL für das virtuell unterstützte Kommissionieren, das Vision Picking, künftig auch die Glass Enterprise Edition der zweiten Generation ein. Augmented Reality führt im Lagerbetrieb zu einem effizienteren Kommissionierprozess. Durch die intuitive und benutzerfreundliche Bedienbarkeit ist zudem die Akzeptanz bei den Mitarbeitern besonders groß. Der erfolgreiche Einsatz von Datenbrillen in der Kontraktlogistik überzeugt auch andere Geschäftsbereiche von DHL. Künftig wird auch DHL Express Datenbrillen in seinen Hubs einsetzen.

Datenbrillen, die sogenannten Smart Glasses, sind bei DHL Supply Chain schon seit 2015 sehr erfolgreich im Lagerbetrieb im Einsatz. Nach Testläufen in USA, Europa und in Großbritannien hat der Kontraktlogistiker diese Technologie in den vergangenen Jahren Stück für Stück weiter ausgerollt und setzten das sogenannte Vision Picking - also das Kommissionieren mit Hilfe von Augmented Reality - heute in fast allen Regionen ein. Auch DHL Express setzt Datenbrillen inzwischen an seinen Frachtdrehkreuzen in Brüssel, Belgien, und am Flughafen Los Angeles, USA, ein. Weitere Einsätze sind zudem an den US-amerikanischen Flughäfen von New York, Cincinnati und Chicago geplant.

"Mit der zweiten Generation der Glass Enterprise Edition können wir unseren Kunden und Mitarbeitern nun noch leistungsstärkere, technisch optimierte Datenbrillen zur Verfügung stellen. Besonders vielversprechend ist für uns im industriellen Einsatz auch die Möglichkeit der Objekterkennung. Mit der entsprechenden Software lassen sich so nicht mehr nur Barcodes auslesen, Produkte lokalisieren und entsprechende Ablagefächer anzeigen; künftig lassen sich mit den Datenbrillen zusätzlich auch komplexe Objekte identifizieren und so leichter kommissionieren. Davon versprechen wir uns weitere Produktivitätssteigerungen, von denen unsere Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen profitieren", erklärt Markus Voss, COO und CIO von DHL Supply Chain.

Zu den Verbesserungen der neuesten Generation der Datenbrillen zählen neben einer längeren Akkulaufzeit, ein doppelt so schnellerer Prozessor und eine kürzere Ladedauer. Zudem sind die Geräte laut Hersteller deutlich robuster. Allesamt Verbesserungen, die dem industriellen Einsatz in der Intralogistik Rechnung tragen.

"Datenbrillen und auch andere wearables wie Ringscanner und Smart Watches werden bei uns in den Lagern bereits kommerziell eingesetzt. Zwar sind diese Anwendungen nur ein Teil einer unternehmensweiten Digitalisierungsstrategie bei DHL Supply Chain, die auch den Einsatz von Robotern, Drohnen, autonomen Fahrzeugen und vielen weiteren Technologien einschließt, doch was mich besonders freut, ist das positive Feedback der Kolleginnen und Kollegen, die täglich mit diesen wearables arbeiten. Die Bedienung ist intuitiv, die Hände sind beim "picken" frei und die visuelle Unterstützung hilft die Produkte schneller zu lokalisieren und in die vorgesehenen Trolleyboxen zu sortieren. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind so optimal ausrüsten um die Kommissionierung schnell zu erledigen", so Markus Voss, COO und CIO von DHL Supply Chain.

- Ende -

Sie finden die Pressemitteilung zum Download unter dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

50 Jahre DHL

Dieses Jahr feiert DHL sein 50-jähriges Bestehen seit Gründung des Unternehmens in 1969 durch drei Unternehmer in San Francisco. Damals hatte DHL die traditionelle Zustellbranche mit einem innovativen neuen Service revolutioniert, indem aufwändige bürokratische Prozesse vereinfacht und Dokumente über Nacht per Flugzeug zugestellt wurden. Seitdem hat sich DHL zu einer weltweit agierenden Marke mit rund 380.000 Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien entwickelt, die das gesamte Spektrum der Logistik und Supply Chain Services abdeckt. Die Kundenorientierung und die "can do"-Kultur von DHL haben fünf Jahrzehnte lang Innovationen hervorgebracht - von der Entwicklung des DHL 1000, einem der ersten Textverarbeitungscomputer der Welt, bis hin zum Einsatz des StreetScooters, dem umweltfreundlichen, elektrisch angetriebenen und von Deutsche Post DHL Group produzierten Lieferfahrzeug. Darüber hinaus hat DHL sich mit dem neuen Klimaschutzziel Mission 2050 verpflichtet, bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren - auch damit ist DHL weiterhin ein Vorreiter in der Logistikbranche.

DHL - The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Als "family of divisions" bieten die DHL-Divisionen ein einzigartiges Logistikportfolio - von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 380.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern, spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Automotive", "Energy" und "Retail" und einer ausgewiesenen Verpflichtung zu unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2018 einen Umsatz von mehr als 61 Milliarden Euro.

---------------------------------------------------------------

DHL Supply Chain deploys latest version of smart glasses worldwide.

- DHL will be one of the first customers worldwide to use the latest generation 
  of Glass Enterprise Edition in warehouses and hubs.
- With longer battery life, faster processors and shorter charging times, the 
  new devices have been further optimized for industrial use in intralogistics.
- Smart Glasses and Wearables are one part of the digitalization strategy at 
  DHL. 

Bonn (Germany), May 21, 2019: As part of its company-wide digitization strategy DHL Supply Chain, market leader in contract logistics and part of the Deutsche Post DHL Group, is further expanding the deployment of Smart Glasses and wearables. As one of the first customers worldwide, DHL will now use the second-generation of Glass Enterprise Edition. The device can virtually support the vision picking process in warehouses. Augmented reality in the warehouse is driving a more accurate, productive and efficient picking process. While user-friendly and intuitive, hands-free picking is providing a positive experience and high approval rating among employees. The successful use of smart glasses in contract logistics has also convinced other DHL business units. In the future, DHL Express will also use these wearables in its hubs.

Smart Glasses have been very successfully piloted at DHL Supply Chain in early 2015 before making them a standard in today's warehouse operations with DHL. Following test runs in the USA, Europe and the UK, the contract logistics company has rolled out this technology step by step over the past few years and is now using vision picking, a picking process supported with augmented reality, in most geographical regions. A success that also convinced DHL Express. The experts for international express delivery are using smart glasses at its freight hubs in Brussels, Belgium, and at Los Angeles Airport, USA. Further deployments are planned at the US airports of New York, Cincinnati and Chicago.

"With the second generation of Glass Enterprise Edition, we can now provide our customers and employees with even more powerful, technically optimized smart glasses. The possibility of object recognition is also particularly promising for us in industrial applications. With the corresponding software, it is no longer just possible to read out barcodes, locate products and display the corresponding storage compartment; in future, also complex objects can be identified with the smart glasses. We expect this to lead to further productivity increases from which our employees and our customers will benefit equally," explains Markus Voss, COO and CIO of DHL Supply Chain.

Improvements to the latest generation of smart glasses include longer battery life, a processor that is twice as fast, and shorter charging times. According to the manufacturer, the devices are also much more robust. Improvements take the industrial use in intralogistics into account.

"These glasses and other wearables such as ring scanners and Smart Watches are already being used commercially in many of our warehouses. While these applications are only one part of a company-wide digitalization strategy at DHL Supply Chain, that includes the use of robots, drones, autonomous vehicles and many other technologies, I am particularly pleased with the positive feedback from the colleagues who work with these wearables on a daily basis. The operation is so intuitive, their hands are free to "pick" and the visual support helps to locate the products really fast and sort them into the intended trolley boxes. Our colleagues are perfectly equipped to carry out picking quickly," says Markus Voss, COO and CIO of DHL Supply Chain.

- End -

You can find the press release for download on dpdhl.com/pressreleases

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.de/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

50 Years DHL

In 2019 DHL is celebrating 50 years since the company's founding by three entrepreneurs in San Francisco in 1969. DHL began as a disruptor to the traditional delivery industry, circumventing bureaucracy with an innovative new service to deliver documents by air overnight. Since then, DHL has grown into a globe-spanning family of DHL companies with about 380,000 employees in over 220 countries and territories that covers the entire spectrum of logistics and supply chain services. DHL's customer-centricity and can-do culture have fueled five decades of innovation - from the DHL 1000, one of the first word processing computers in the world, to using the purpose built StreetScooter, an environmentally friendly delivery vehicle powered by an electric drive and developed by Deutsche Post DHL Group. With the Mission 2050 commitment to reach zero group-wide emissions by 2050, DHL is continuing to be a trailblazer in the logistics industry.

DHL - The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL family of divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, energy, automotive and retail, a proven commitment to corporate responsibility and an unrivalled presence in developing markets, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 61 billion euros in 2018.

With best regards   
Your Media Relations-Team   
Deutsche Post DHL Group 

Additional press releases: Deutsche Post DHL Group