PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to KRUG CHAMPAGNE

01.12.2021 – 09:15

KRUG CHAMPAGNE

Musik für alle Sinne: Niklas Paschburgs prickelnde Kompositionen feiern in Berlin Premiere
Hamburger Klassiktalent komponiert Songs für Krug Champagner
Manuskript mit O-Tönen

One Audio

  • Premiere Niklas Paschburg x Krug 30112021.mp3
    MP3 - 4,8 MB - 03:30
    Download

Berlin (ots)

Anmoderation:

Eine wirklich ganz exklusive Premiere wurde gestern Abend in der historischen Event Location "Musikbrauerei" in Berlin gefeiert. Der Hamburger Musiker Niklas Paschburg hat einen im wahrsten Sinne des Wortes prickelnden Auftrag übernommen: für das Champagnerhaus Krug zwei Songs zu komponieren. Der 27-jährige Pianist gilt als echtes Ausnahmetalent. Er performt in der Elbphilharmonie ebenso wie in Clubs oder Kirchen. Wenn er am Klavier sitzt, verschmelzen Neo-Klassik, Ambient und E-Musik zu einem einmaligen Sound, der meditativ berührt, aber auch richtig gute Laune macht. Gestern Abend hat er die beiden neuen Kompositionen erstmals bei einem Live-Event vorgestellt.

O-Ton Niklas Paschburg:

Ich war selbst auch sehr gespannt, wie ich das musikalisch umsetzen kann. Weil für mich war das auch eine ganz neue Erfahrung, Geschmack musikalisch zu übersetzen. Während man das noch schreibt, ist man immer nicht so sicher, wie wird es nachher? Letztendlich ist für mich natürlich das Herzstück schon immer das Klavier. Damit bin ich aufgewachsen. Und für mich gab es irgendwann einen Moment, wo ich gemerkt habe, dass das Klavier nicht nur in der Klassik zuhause ist und alleine dastehen kann, sondern eben auch in ganz anderen Formen. Als ich dann das erste Mal die elektronischen Elemente, Synthesizer, dazu gemischt habe, aber eben mit dem klassischen Background - das alles zusammenzuführen und daraus eine instrumentale Musik zu machen, das war für mich das Ziel. Und damit bin ich auch noch sehr glücklich.

(0'45)

Champagner und Musik - zwei Dinge, die sich wunderbar ergänzen. Und noch weit mehr, denn der Champagner schmeckt - mit Musik genossen - noch besser. Das hat der Oxford-Professor Charles Spence herausgefunden. Er hat wissenschaftlich nachgewiesen, dass es bei diesem doppelten Genuss zur Interaktion der Sinne kommt. Davon haben sich die geladenen Gäste wie die Sänger von Boss Hoss, Sascha Vollmer und Alec Völkel oder DJ Paul van Dyk, selbst überzeugt:

O-Ton Paul van Dyk, Alec Völkel, Sascha Vollmer

Paul van Dyk: Da ich als Musiker, wenn ich Alkohol trinke, bevorzugt Champagner trinke, kann ich das nur bestätigen. Und da wir große Fans von Niklas Paschburg sind, in der Verbindung mit Krug, passt das natürlich wunderbar heute. Alec Völkel: Musik ist ein sensitiver Sinn von uns. Man sagt ja auch Musik ist Geschmackssache. Und dementsprechend: Champagner und Musik gehen einher. Ich glaube, wir alle kennen die Situation, dass ein bestimmter Drink zu einem bestimmten musikalischen Moment gut passen kann. Und das passt hier sehr gut.

Sascha Vollmer: Es ist schon erwiesen allgemein, dass Musik auch aufs Essen großen Einfluss hat und auf jeden Fall auch aufs Trinken. Es gibt ja auch Studien, zum Beispiel, dass ein sehr guter Wein mit sehr guter Musik noch besser schmeckt. Und auf jeden Fall ist es mit Champagner auch so. Weil das ist ja sozusagen die Königsklasse unter den Getränken.

(0'52)

Das 1843 gegründete Champagnerhaus Krug ist dafür bekannt, alle Sinne anzusprechen: sehen, schmecken, fühlen, riechen. Und seit 2013 auch hören! Mit den "Krug Echoes" hat das Champagner Haus ein einzigartiges Projekt entwickelt: Jedes Jahr werden ausgewählte Musiker und Musikerinnen eingeladen, den Spirit des Premium-Champagners musikalisch umzusetzen. Für Gerrit Zank, Marketing Manager Prestige Champagne, ist Musik und Champagner eine ideale Kombination:

O-Ton Gerrit Zank

Musik ist eine universelle Sprache, die jeder versteht. Und wir sehen viele Parallelen zwischen der Art, wie man Champagner herstellt und der Art, wie man Musik produziert. Und Niklas Paschburg ist ein neuer "Up-and-coming Artist", er macht neo-klassische Musik, nimmt sich also etwas Traditionelles, etwas Klassisches und kombiniert das mit modernen Sounds. Und das fanden wir sensationell.

(0'22)

Niklas Paschburgs Aufgabe war eine spannende Herausforderung: Den Vintage Krug von 2008 und die Krug Grande Cuvée 164 Édition zu intonieren. Der Hamburger Musiker hatte sich schon für seine beiden ersten Alben die Inspiration in der Natur gesucht.

O-Ton Niklas Paschburg

Meistens bin ich immer an einen Ort gereist. Das war beim ersten Album noch die Ostsee, da war der Meer Bezug, das Wasser, die Hauptinspiration. Letztendlich, weil ich damit aufgewachsen bin. Das ist für mich die wichtigste natürliche Form irgendwie. Und dann beim zweiten Album wollte ich dann auch noch mal ein bisschen was Extremeres. Ich bin nach Spitzbergen. Das ist ja sehr nah am Nordpol und extrem kalt im Winter. Und da sich von der Natur inspirieren zu lassen und einfach auch erst mal nur da zu sein, spazieren zu gehen, Eindrücke sammeln, vielleicht auch die einen oder anderen Aufnahmen von dem Wind, dem Sturm oder dem Meer. Das inspiriert mich extrem.

(0:37)

Kein Wunder also, dass er für die Komposition der Krug Songs eigens nach Reims in Frankreich reiste:

O-Ton Niklas Paschburg:

Ich hatte echt das Glück Krug dort in Frankreich zu besuchen in Reims. Und ich hatte einen wundervollen Tag, wo ich das erste Mal dann auch den Krug Champagner probiert habe. Ich habe dann auch eine Führung bekommen durch das Haus von Krug. Ganz besonders toll fand ich auch den Ausflug zu einem der Weinberge. Und dort noch mal so den Eindruck der Natur und letztendlich, wo es dann wächst und gedeiht und entsteht - letztendlich da ran zu gehen und sich davon dann auch noch mal inspirieren zu lassen, das war wirklich besonders stark.

(0'40)

Abmoderation:

Der Hamburger Künstler Niklas Paschburg hat für das Champagnerhaus Krug zwei Kompositionen geschrieben, die gestern in Berlin Premiere hatten. Paschburgs Stücke sind ab dem 1. Dezember auf Spotify, apple music und auf www.krug.com zu hören. Außerdem kann man den 6-stelligen Code auf jeder Krug-Flasche via Krug-app oder der Krug-website eingeben. Damit gelangt man zur Geschichte der jeweiligen Flasche, erhält Essensempfehlungen und natürlich die passende Musik.

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
LA MAISON VSF, Christine Bücken, 030 4036557 04
all4radio, Laura Kühner, 0711 3277759 0

Original content of: KRUG CHAMPAGNE, transmitted by news aktuell