Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Schwerer Verkehrsunfall eines Quads der Wasserwacht

Auf Presseportal.de lesen

23.08.2019 – 14:00

Zingst (ots)

Am heutigen Vormittag, dem 23.08.2019 ereignete sich gegen 10:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall in Zingst.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen befuhren Mitarbeiter der Wasserwacht des DRK (Deutsches Rotes Kreuz) während einer Einsatzfahrt einen Deichweg mit einem Quad und kollidierten aus bisher nicht geklärter Ursache mit einer Parkbank. In der weiteren Folge kam das Fahrzeug nach links vom Radweg ab und kollidierte dort anschließend mit einem Baum. Dabei wurden sowohl der 23-jährige Fahrer des Fahrzeuges wie auch sein 43-jähriger Mitfahrer, die beide in Rostock wohnen, schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligten wurden durch Rettungshubschrauber in Kliniken nach Rostock und Greifswald verbracht.

Das Fahrzeug der Wasserwacht musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Orte in dieser Meldung
Beliebteste Meldungen
Beliebteste Meldungen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund