Rheinische Post

Rheinische Post: Eon schafft Bonus nach Einzelleistung ab / Telekom plant ähnliches Vorgehen

Auf Presseportal.de lesen

13.02.2017 – 00:01

Düsseldorf (ots) - Nachdem bereits Daimler, Bosch und die Bahn jährliche Boni nach Einzelleistung abgeschafft haben, ziehen in NRW der Stromkonzern Eon und die Deutsche Telekom nach. Bei Eon gibt es ab diesem Jahr Boni nur noch nach Zufriedenheit der Kunden und Unternehmensgewinn, berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Montagsausgabe)unter Berufung auf Unternehmenskreise. Bei der Deutschen Telekom peilt der Vorstand eine ähnliche Kehrtwende an. Vorbild sei der Ableger T-Mobile USA, bei dem es auch keine Boni nach Einzelleistung sondern nur noch nach Erfolg von Teams oder des ganzen Unternehmens gibt. Ulrich Goldmann, Vorsitzender des Verbandes der Führungskräfte (VDF) begrüßt den Trend: "Die Leute wollen wertgeschätzt werden und für den gemeinsamen Erfolg arbeiten. Da ist es regelrecht eine Beleidigung zu glauben, dass Manager nur dank eines Bonus Bestleistung bringen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell