PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

02.06.2021 – 12:02

Deutsche Post DHL Group

PM: DHL Supply Chain unterzeichnet erweiterten Rahmenvertrag mit Locus Robotics als Teil der eigenen Digitalisierungsstrategie
PR:DHL Supply Chain signs expanded agreement with Locus Robotics to extend its Accelerated Digitalization strategy

PM: DHL Supply Chain unterzeichnet erweiterten Rahmenvertrag mit Locus Robotics als Teil der eigenen Digitalisierungsstrategie / PR:DHL Supply Chain signs expanded agreement with Locus Robotics to extend its Accelerated Digitalization strategy
  • Photo Info
  • Download

2 Documents

DHL Supply Chain unterzeichnet erweiterten Rahmenvertrag mit Locus Robotics als Teil der eigenen Digitalisierungsstrategie

  • DHL Supply Chain baut die Zusammenarbeit mit Locus Robotics aus und digitalisiert damit seine Lieferkettenprozesse weiter
  • Bis 2022 plant der Logistikspezialist in seinen Warenlagern weltweit bis zu 2.000 Assisted Picking-Roboter einzusetzen

Bonn, 02. Juni 2021: DHL Supply Chain, der auf Kontraktlogistik spezialisierte Geschäftsbereich der Deutsche Post DHL Group, gibt eine Rahmenvereinbarung zur Erweiterung der Zusammenarbeit mit Locus Robotics bekannt. Nachdem sich erste Investitionen in Assisted Picking-Roboter im kommerziellen Betrieb bewährt haben, plant das Unternehmen nun bis 2022 weltweit bis zu 2.000 dieser Kommissionier-Roboter einzusetzen. Damit wird der Logistikspezialist zum weltweit größten Abnehmer von Locus Robotics. Die Assisted Picking-Roboter werden vor allem in E-Commerce- und Konsumgüter-Lagern eingesetzt, um bei der Kommissionierung und Bestandsauffüllung zu helfen. So kann die Effizienz gesteigert und Lieferprozesse beschleunigt werden.

„Für uns ist es besonders wichtig, unsere Lieferketten konsequent zu optimieren. Kommissionier-Roboter sind dabei sehr effektiv“, sagt Markus Voss, Global CIO & COO DHL Supply Chain. „Bislang sind bereits über 500 dieser Assisted Picking-Roboter in unseren Lagern in den USA, Europa und Großbritannien im industriellen Einsatz. Bis Ende 2021 sollen weitere 500 Roboter an insgesamt mehr als 20 Standorten hinzukommen. Diese kollaborative Kommissioniertechnologie hat ihre Effektivität und Zuverlässigkeit in der modernen Lagerhaltung bereits unter Beweis gestellt. Für die verbleibenden Roboter, die wir bis Ende 2022 ausrollen werden, wurden bereits Standorte und konkrete Umsetzungsfahrplänen identifiziert. Das Gesamtpotenzial für diese Roboter in unseren DHL-Lagern ist jedoch noch größer. Daher sind wir zuversichtlich, dass wir die Ziele, die wir uns gemeinsam mit Locus Robotics gesetzt haben, erreichen werden.“

Diese weitreichende Implementierung ist ein weiterer Schritt in der Digitalisierungsstrategie von DHL Supply Chain. Assisted Picking-Roboter tragen dazu bei, den Zeitaufwand für das Kommissionieren mit Handtrolleys in Lagerhallen zu reduzieren, so die körperlichen Anstrengungen zu verringern und die Effizienz zu steigern. Die zu kommissionierenden Waren werden auf einem Display angezeigt und die Roboter berechnen die jeweils optimalen Routen durch die Lagerhallen. Zudem sind sie sehr einfach zu bedienen und lassen sie sich über den Robotics Hub von DHL Supply Chain schnell in die bestehende Systemlandschaft integrieren. Die Akzeptanz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Roboter ist groß. So stellt die Technologie darüber hinaus eine optimale Lösung in Zeiten des Spitzenbetriebs dar, da zusätzliche Roboter zur Erweiterung der Kommissionierkapazität schnell und mit geringem Aufwand in die bestehenden Flotten integriert werden können.

„Diese Erweiterung unserer Partnerschaft mit DHL spiegelt die weltweit steigende Nachfrage nach Digitalisierungslösungen in Warenlagern wider, um so die heutigen Herausforderungen im e-Fulfillment besser zu bewältigen“, sagt Rick Faulk, CEO von Locus Robotics. „Locus ist stolz darauf, eine so effektive Technologieressource anbieten zu können, die DHL bei der strategischen Umsetzung der digitalen Transformation unterstützt.“

Die Pandemie hat den boomenden Trend des Online Handels zuletzt noch beschleunigt, wodurch der arbeitsintensive Kommissionierprozess im E-Fulfillment eine noch größere und kritischere Rolle bei der Erfüllung der Kundenansprüche spielt. Dieser Trend hat die Einführung neuer Technologien zur Automatisierung in verschiedenen Branchen beschleunigt, insbesondere aber in der Lagerhaltung. DHL Supply Chain überprüft ständig, welche der eingesetzten Technologien auch dauerhaft Einzug in die Warenlager halten, um die Prozesse weiter zu optimieren. Neben anfassbaren Roboterlösungen setzt DHL Supply Chain aber auch auf Software- und Cockpitlösungen, die in Echtzeit Informationen über den Status des globalen Servicelogistiknetzwerks liefern. Der Zugriff auf den Pool von Big Data und die Implementierung von Algorithmen und künstlicher Intelligenz hat sich als „Game Changer“ in der globalen Supply-Chain-Planung erwiesen und wird weiter ausgerollt.

Ende

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen unter dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL – The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Mit unseren DHL-Divisionen bieten wir ein einzigartiges Logistikportfolio – von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 400.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen nachhaltigen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern und spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie „Technology“, „Life Sciences & Healthcare“, „Engineering, Manufacturing & Energy“, „Auto-Mobility“, und „Retail“ ist DHL „The logistics company for the world“.

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2020 einen Umsatz von mehr als 66 Milliarden Euro. Mit nachhaltigem Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

---------------------------------------------------------------------

DHL Supply Chain signs expanded agreement with Locus Robotics to extend its Accelerated Digitalization strategy.

  • DHL Supply Chain is expanding its collaboration with Locus Robotics, further digitalizing its supply chain processes
  • By 2022, the logistics specialist plans to implement up to 2,000 assisted picking robots globally

Bonn, June 2, 2021: DHL Supply Chain, the contract logistics leader within Deutsche Post DHL Group, announces a framework agreement expanding its collaboration with Locus Robotics. Initial investments in assisted picking robots have proven effective in commercially scaled operations, and this multi-million dollar agreement will enhance DHL's wider Accelerated Digitalization Strategy. By 2022, the supply chain specialist plans to take on up to 2,000 robots, then being by far the largest customer of Locus Robotics worldwide. The assisted picking robots are mostly used in e-commerce or consumer warehouses to help with picking and inventory replenishment, thereby increasing efficiency and accelerating delivery processes.

“It is particularly important for us to be able to consistently optimize our supply chains - assisted picking robots are very effective in this respect,” says Markus Voss, Global CIO & COO DHL Supply Chain. “So far, more than 500 assisted picking robots are already in industrial use in our warehouses in the USA, Europe and the UK. By the end of 2021, another 500 robots are to be added in a total of more than 20 locations. The collaborative picking technology has clearly proven its effectiveness and reliability in modern warehousing. More locations have already been identified with concrete implementation roadmaps for the remaining robots, which we will deploy in 2022. However, the overall potential for assisted picking robots in our DHL warehouses is much bigger, so we are confident that we will meet the targets we have set ourselves together with Locus Robotics".

Further implementing these robots is one step in DHL Supply Chain’s Accelerated Digitalization Strategy. Assisted picking robots help reduce time spent on maneuvering pushcarts through warehouses, lower physical strain on employees, and increase picking efficiency. Assisted picking robots display images of goods to be picked, calculate optimal navigation routes and reduce required training time. Also, they can be swiftly integrated into the warehouse system landscape via DHL Supply Chain’s Robotics Hub and are well received by staff. In addition, during peak operational periods the robots provide an optimal solution for capacity expansion as we can swiftly bring in more robots with minimal onboarding effort to the existing fleet.

“Our expanded partnership with DHL reflects the increasing demand for warehouse digitalization worldwide to meet today’s exploding fulfillment challenges,” said Rick Faulk, CEO, Locus Robotics. “Locus is proud to be a valued technology resource that is helping DHL realize their strategic vision of digital transformation.”

The pandemic has accelerated the booming trend of e-commerce, which makes the labor-intensive picking process in e-fulfillment play an even bigger and more critical role in meeting high end-customers’ demands. These trends speeded up the introduction of new technologies and automation in various industries, but especially in warehousing. It has also shown what the “supply chains of the future” may look like and that the world must quickly adapt to new challenges. DHL Supply Chain is constantly assessing which of the implemented technologies will make their way into the warehouses permanently in order to further optimize processes. In addition to these tangible robotic solutions, DHL Supply Chain relies on software and cockpit solutions that can provide real-time information on the status of the global service logistics network of their customers. Accessing the pool of big data and implementing algorithms and artificial intelligence has proven to be a "game changer" in global supply chain planning and will be rolled out further.

End

You can find the press release for download as well as further information on dpdhl.com/pressreleases

(please delete if not applicable!)

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Daniel Pohl

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.com/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL – The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 400,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global sustainable trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, engineering, manufacturing & energy, auto-mobility and retail, DHL is decisively positioned as “The logistics company for the world”.

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 66 billion euros in 2020. With sustainable business practices and a commitment to society and the environment, the Group makes a positive contribution to the world. Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero-emissions logistics by 2050.

About Locus Robotics - Locus Robotics' revolutionary, multi-bot solution incorporates powerful and intelligent autonomous mobile robots that operate collaboratively with human workers to dramatically improve piece-handling productivity 2X-3X, with less labor than traditional picking systems. This award-winning solution helps retailers, 3PLs, and specialty warehouses efficiently meet and exceed the increasingly complex and demanding requirements of fulfillment environments. Locus robots may be integrated as easily into existing warehouse infrastructures as into new warehouses without disrupting workflows, instantly transforming productivity without transforming the warehouse. For more information, visit www.locusrobotics.com.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group