PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

28.09.2020 – 10:11

Deutsche Post DHL Group

PM: DHL dekarbonisiert alle 'less-than-container' load Seefrachtsendungen
PR: DHL decarbonizes all 'less-than-container' load shipments in Ocean Freight globally

PM: DHL dekarbonisiert alle 'less-than-container' load Seefrachtsendungen / PR: DHL decarbonizes all 'less-than-container' load shipments in Ocean Freight globally
  • Photo Info
  • Download

DHL dekarbonisiert alle 'less-than-container' load Seefrachtsendungen

  • DHL Global Forwarding ist der erste Logistikdienstleister, der echte klimaneutrale Seefrachtsendungen ohne Zusatzkosten anbietet
  • Dank des Einsatzes von fortschrittlichen Biokraftstoffen reduziert sich auch der CO2-Fußabdruck für die Kunden von DHL Global Forwarding
  • Tim Scharwath, CEO DHL Global Forwarding, Freight: "Nachhaltige Kraftstoffe sind ein entscheidender Hebel, um den Kraftstoffmix in der Seefracht zu verändern und letztendlich den Ausstoß von CO2-Emissionen zu reduzieren."

Bonn, 28. September 2020: DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, wird ab dem 1. Januar 2021 die CO2-Emissionen für alle seine less-than-container load (LCL) Seefrachttransporte neutralisieren. Als einer der führenden Seefrachttransporteure und im Einklang mit der konzernweiten "Mission 2050" einer Null-Emissionen-Logistik von Deutsche Post DHL Group, will DHL mit gutem Beispiel die Transformation hin zu einer sauberen und nachhaltigen Seefracht anführen. Der CO2-Ausgleich für alle LCL-Sendungen wird durch den Einsatz von maritimen Biokraftstoffen in Kooperation mit bestehenden und neuen Partnern erzielt.

"Um den Klimawandel erfolgreich zu bekämpfen, braucht es im Transportsektor eine echte Dekarbonisierung. Für uns bei DHL Global Forwarding sind nachhaltige Kraftstoffe ein entscheidender Hebel, um den Kraftstoffmix in der Seefracht zu verändern und letztendlich die CO2-Emissionen zu reduzieren. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die CO2-Emissionen für alle unsere LCL-Sendungen zu neutralisieren. Auch wenn wir uns aufgrund der Pandemie in unsteten Zeiten befinden, müssen wir sicherstellen, dass wir Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht aus dem Blick verlieren", so Tim Scharwath, CEO DHL Global Forwarding, Freight.

Der neue grüne Service von DHL Global Forwarding ist nicht nur ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg des Konzerns Deutsche Post DHL Group zu einer emissionsfreien Logistik, sondern hilft auch den jeweiligen Kunden, ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Ohne zusätzliche Kosten für die Kunden, wird das fossile Schweröl, das normalerweise verbraucht wird, an Bord bestimmter Containerschiffe durch nachhaltigen Biokraftstoff ersetzt. Hierdurch wird eine echte Kohlendioxid-Neutralisation erreicht. Die ökologischen Vorteile werden quantifiziert und die CO2-Einsparungen den Kunden eindeutig zugeordnet. Darüber hinaus betreibt DHL Global Forwarding ein GoGreen Evaluationsprogramm für Frachtführer, das es dem Transportdienstleister erlaubt, Transporteure nach definierten Umwelt- und Nachhaltigkeitskriterien zu selektieren.

Deutsche Post DHL Group hat alternative, Bio-Kraftstoffe als wichtigen Hebel identifiziert, um die Auswirkungen der Seefracht auf die Umwelt zu reduzieren. Entscheidend hierfür ist, dass sie nachhaltig produziert werden und beispielsweise nicht mit der Lebensmittelproduktion um Anbauflächen konkurrieren. Die abfallbasierten Biokraftstoffe müssen strenge Nachhaltigkeitsstandards erfüllen, um als die saubersten Biokraftstoffe zu gelten, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

Das globale GoGreen-Programm von Deutsche Post DHL Group beruht auf den Prinzipien "Burn less" (weniger Energie verbrauchen) und "Burn clean"(saubere Energien einsetzen) und zielt auch darauf ab, die CO2-Effizienz des Transportnetzes, der Flotte und der Immobilien zu verbessern. Dazu gehören die Verringerung des Energieverbrauchs, erhöhter Einsatz von erneuerbaren Energiequellen und Kraftstoffen, Optimierung der Transportnetze sowie der Abhol- und Zustellrouten. Außerdem werden Subunternehmer dazu ermutigt, emissionsarme Fahrzeuge zu kaufen, und Mitarbeiter, bei Schulungen wie bei anderen Aktivitäten den Umweltschutzgedanken zu beachten.

- Ende -

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen unter dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

David Stöppler

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Mit unseren DHL-Divisionen bieten wir ein einzigartiges Logistikportfolio - von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 380.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen nachhaltigen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern und spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Engineering, Manufacturing & Energy", "Auto-Mobility", und "Retail" ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2019 einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro. Mit nachhaltigem Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

___________________________________________________

DHL decarbonizes all 'less-than-container' load shipments in Ocean Freight globally

  • DHL Global Forwarding is the first logistics service provider to offer truly climate neutral ocean freight shipments without additional costs
  • Thanks to advanced biofuels, DHL Global Forwarding customers benefit from a reduction of their carbon footprint
  • Tim Scharwath, CEO DHL Global Forwarding, Freight: "Sustainable fuel solutions are a key lever to change the fuel mix and reduce carbon emissions in ocean freight."

Bonn, September 28, 2020: DHL Global Forwarding, the air and ocean freight specialist of Deutsche Post DHL Group, will be neutralizing the carbon emissions of all less-than-container load (LCL) ocean freight shipments from January 1, 2021. As one of the leading ocean freight forwarders worldwide, and in line with Deutsche Post DHL Group's "Mission 2050 - Zero Emissions", DHL is committed to lead the transition to clean and sustainable sea freight transport. The CO2 compensation for all LCL shipments will be achieved by using maritime biofuels, utilizing existing and new partnerships.

"To fight against climate change, the transport sector needs true decarbonization. For us at DHL Global Forwarding, sustainable fuel solutions are the key lever to change the fuel mix and ultimately reduce carbon emissions in ocean freight. This is why we have taken the decision to neutralize the carbon emission of all our LCL shipments. Even though we are in unprecedented times, due to the ongoing pandemic, we have to make sure that climate protection and sustainability efforts remain at the forefront", comments Tim Scharwath, CEO DHL Global Forwarding, Freight.

DHL Global Forwarding's new green service is not only another important milestone on Deutsche Post DHL Group's journey towards zero emission logistics, but also helps customers reduce their carbon footprint. At no extra cost to the customer, the heavy oil that would ordinarily be used is replaced with sustainable marine biofuel onboard a preselected container vessel. In this way, true carbon neutralization is achieved. The CO2-reduction benefits are allocated to the customer. In addition, DHL Global Forwarding has a GoGreen carrier evaluation program, which allows the freight forwarder to give preference to carriers with strong environmental performance.

Deutsche Post DHL Group has been exploring renewable fuels as an important lever to minimize ocean freights' impact on the environment. Key criteria in evaluating the suitability of renewable fuels are that they are produced sustainably and do not compete with other needs, for example with food production for land use. Following strict sustainability standards, the waste-based biofuels must meet the requirements to be qualified as the cleanest biofuels currently available on the market.

Based on the principles "Burn Less, Burn Clean", the engagement within Deutsche Post DHL Group's global GoGreen program also aims to optimize the carbon efficiency of the company's transport network, fleet, and real estate. This includes reducing energy consumption, increasing the use of renewable energy sources and fuels, and optimizing transportation networks as well as pick-up and delivery routing. Furthermore, transport subcontractors are encouraged to acquire low-emission vehicles and employees are educated to apply environmentally friendly thinking, through training and other activities.

- End -

You can find the press release for download as well as further information on dpdhl.com/pressreleases

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

David Stöppler

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.com/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global sustainable trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, engineering, manufacturing & energy, auto-mobility and retail, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 63 billion euros in 2019. With sustainable business practices and a commitment to society and the environment, the Group makes a positive contribution to the world. Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero-emissions logistics by 2050.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group