PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

26.10.2020 – 13:49

Deutsche Post DHL Group

PM: DHL Express erwartet zur anstehenden Hauptsaison Rekordvolumen durch weltweit boomenden Onlinehandel
PR: DHL Express expects historical peak season in global trade

PM: DHL Express erwartet zur anstehenden Hauptsaison Rekordvolumen durch weltweit boomenden Onlinehandel / PR: DHL Express expects historical peak season in global trade
  • Photo Info
  • Download

2 Documents

DHL Express erwartet zur anstehenden Hauptsaison Rekordvolumen durch weltweit boomenden Onlinehandel

  • Globalisierung und Digitalisierung treiben Online-Shopping und Express-Versand auf neue Spitzenwerte, beschleunigt durch verändertes Kaufverhalten aufgrund weltweiter COVID-19 Pandemie
  • Volumenanstieg im globalen Netzwerk von DHL Express während Hauptsaison um mehr als 50 Prozent erwartet, verglichen mit Vorjahressaison
  • Expressdienstleister ist vorbereitet: Über 10.000 Neueinstellungen, neue Frachtflugzeuge und deutlich erhöhte Kapazitäten durch Investitionen von jährlich circa einer Milliarde Euro

Bonn, 26. Oktober 2020: DHL Express, der weltweit führende Expressdienstleister, erwartet für die bevorstehende Hauptsaison des Shoppings bisher unerreichte Sendungsmengen. Die fortschreitende Globalisierung sowie Digitalisierung führen zu einer weiterhin stark wachsenden Anzahl von Online-Marktplätzen und Shopping-Apps, über die Konsumenten Produkte aus aller Welt einkaufen können. Der grenzüberschreitende Handel hat daher in den letzten Jahren kontinuierlich zugelegt. Darüber hinaus verlagern Verbraucher aufgrund der diesjährigen Unsicherheiten durch die COVID-19 Pandemie ihre Einkaufsaktivitäten mehr denn je in die digitale Welt. Dies gilt insbesondere für die bevorstehenden beliebten Mega-Shopping-Days "Black Friday" und "Cyber Monday" sowie für das gesamte Weihnachtsgeschäft. Folglich erwartet DHL Express ein Allzeithoch im weltweiten Onlinehandel. Nachdem das E-Commerce Volumen im DHL Express Netzwerk im Verlaufe des aktuellen Geschäftsjahres bereits um etwa 35 Prozent zugenommen hat, werden die Sendungsmengen in der kommenden Hauptsaison des Shoppings den Vorjahreszeitraum um voraussichtlich mehr als 50 Prozent übertreffen.

"Megatrends wie Globalisierung und Digitalisierung haben einen enormen Einfluss auf den Welthandel", erklärt John Pearson, CEO von DHL Express. "In den letzten Jahrzehnten haben wir gesehen, wie Globalisierung und vermehrter Handel die weltweiten Wahlmöglichkeiten und den Wohlstand erhöhen, Armut verringern, Vielfalt kultivieren und Leben bereichert haben. DHL Express hat es sich zur Aufgabe gemacht, den globalen Handel zu ermöglichen und unsere Kunden an den wichtigsten Tagen ihres Jahresgeschäftes noch intensiver zu beraten und unterstützen. Wir sorgen dafür, dass ihre Produkte schnellstmöglich zugestellt und die Weihnachtsgeschenke rechtzeitig an die Haushalte auf der ganzen Welt geliefert werden. Wir sind stolz auf das starke Engagement unserer Mitarbeiter und Kuriere, die in aller Welt unsere Mission erfüllen, Menschen zu verbinden und ihre Leben zu verbessern. In Zeiten, in denen das Coronavirus sowohl die Wirtschaft als auch unser Privatleben beeinträchtigt, sind ihre Anstrengungen im Dienste unserer Kunden herausragend."

Für seine über 100.000 Mitarbeiter in mehr als 220 Ländern und Territorien hat DHL Express zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Diese beinhalten unter anderem die Bereitstellung von Schutzmasken und Desinfektionsmitteln, als auch Kontrollmechanismen zur Einhaltung von Abstandsregeln. Darüber hinaus hat das Unternehmen sichere Übergabeverfahren entwickelt, ohne dass Kunden für den Erhalt ihrer Sendung unterschreiben müssen. All dies sichert die Geschäftskontinuität für die Kunden von DHL Express und damit auch den globalen Handel.

Folgen von COVID-19 führen zu weiter steigenden Volumen im Onlinehandel und einem früheren Beginn der eigentlichen Hauptsaison

Aufgrund der sich verstärkenden Trends von Globalisierung und Digitalisierung ist es nicht überraschend, dass die weltweiten E-Commerce Zahlen steigen. Dieser grundsätzliche Trend war bereits in den vergangenen Jahren sichtbar. Durch die Folgen der COVID-19 Pandemie wuchs das Sendungsvolumen im aktuellen Jahr jedoch wesentlich stärker als erwartet an. Dank der weltweiten Tätigkeit von DHL Express, ist das Unternehmen permanent in der Lage die Entwicklungen in verschiedenen Regionen und Ländern der Erde zu beobachten, da in unterschiedliche Regionen entsprechend unterschiedliche Feiertage und damit Hauptsaisons relevant sind. So haben die Entwicklungen der bisher wichtigsten Einkaufstage dieses Jahres einen Anstieg der Online-Volumen um mindestens 35 Prozent gezeigt.

"Die COVID-19 Krise und ihre Auswirkungen wie Ausgangssperren oder die Einhaltung von Abstandsregeln führten zu massiven Veränderungen im Einzelhandelssektor auf der ganzen Welt", sagt Michiel Greeven, Executive Vice President Global Sales bei DHL Express. "Als Folge veränderte sich auch das Einkaufsverhalten der Verbraucher grundlegend und verlagerte sich mehr und mehr in die Online-Welt. Aus der Perspektive des E-Commerce könnte man sogar sagen, dass wir durch COVID-19 im Jahr 2020 bereits auf dem Stand des Jahres 2030 sind. Online-Shopping und der Versand werden als neue Normalität angesehen. Gerade in der heutigen Zeit der Unsicherheit werden neben den Online-Marktplätzen auch viele der großen stationären Warenhäuser ihre Verkaufsförderung ins Netz verlegen wo Kunden aus aller Welt die Einkaufsmöglichkeit nutzen werden, anstatt Ladengeschäfte aufzusuchen. Dafür wird ein zunehmender und auch ein schneller Versand erforderlich sein."

DHL Express ist vorbereitet

Angesichts solch steigender Volumen und der parallel dazu weltweit erneut zunehmenden Verbreitung von COVID-19 sind die Herausforderungen für Logistikdienstleister enorm. Neben der konsequenten Umsetzung aller Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden und damit der Sicherstellung eines kontinuierlichen grenzüberschreitenden Handels, bedeuten die erwarteten Sendungsmengen große Anstrengungen. Zur Vorbereitung hat DHL Express weltweit über 10.000 neue Mitarbeiter eingestellt und konnte dank seiner jährlichen Investitionen in die Infrastruktur wie Hubs und Gateways, Flugzeuge, Fahrzeuge und modernste Technologie konnte das Unternehmen seine Verarbeitungs-Kapazitäten deutlich ausweiten um die anstehenden Volumen zu bewältigen.

"Seit vielen Jahren verzeichnen wir eine hohe Nachfrage von Online-Händlern nach unseren Expressdiensten und damit stark wachsende Volumen in unserem globalen Express Netzwerk.", so Travis Cobb, Executive Vice President Global Network Operations and Aviation bei DHL Express. "Wir investieren jährlich etwa eine Milliarde Euro, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und ihre Waren in kürzester Zeit zu versenden - und zwar in alle Welt. Dank der einzigartigen Kundenorientierung unserer Mitarbeiter und unserer hochmodernen Infrastruktur ist unser Wachstum das Ergebnis höchster Qualität im Kundengeschäft und unser Netzwerk auf die anstehende Hochsaison vorbereitet. Auch in Zeiten einer zweiten globalen Pandemiewelle werden wir dafür sorgen, dass die Geschäfte unserer Kunden weiterlaufen und damit der Welthandel gesichert ist."

Investitionen und gesteigerte Kapazitäten (ausgewählte Beispiele- s. Anhang):

Um die Mengen des E-Commerce Versands, aber auch die der aktuell sehr wichtigen Schutz- und Medizingüter zu bewältigen, ist eine hohe zusätzliche Anzahl von Frachtflügen notwendig, da ein Großteil der Passagierflugzeuge weiterhin nicht eingesetzt sind. Um dem entgegenzuwirken, hat DHL Express die Zahl seiner täglichen Flüge deutlich erhöht. Allein in diesem Jahr hat das Unternehmen vier neue Großraumflugzeuge des Models Boeing 777 F in Betrieb genommen, zwei weitere kommen in den nächsten Monaten dazu. Allein diese sechs Flugzeuge machen es für das Unternehmen möglich, mehr als 3.000 zusätzliche Interkontinentalflüge pro Jahr durchzuführen.

--Ende-

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen unter www.dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Tim Rehkopf

Tel.: (0228) 182 9944

E-Mail: tim.rehkopf@dpdhl.com

Im Internet: www.dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Als "family of divisions" bieten die DHL-Divisionen ein einzigartiges Logistikportfolio - von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport-und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft-und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 380.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern, spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Automotive", "Energy" und "Retail" und einer ausgewiesenen Verpflichtung zu unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2019 einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro. Mit nachhaltigem Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

--------------------------------

DHL Express expects historical peak season in global trade

  • Globalization and Digitalization are driving online shopping and shipping around the world to new heights whilst Covid-19 accelerates E-commerce boom
  • Increasing volumes in DHL Express global network during peak season by more than 50% expected, compared to peak season 2019
  • DHL Express is prepared: More than 10.000 additional hires, new aircraft, and significantly increased operations capacities by annual investments of approx. one billion EUR

Bonn, October 26, 2020: DHL Express, the world's leading express service provider, expects unprecedented online shopping and shipping volumes during the upcoming peak season 2020. The continuing growing levels of globalization and digitalization result in strongly increasing number of merchants selling globally and online marketplaces, such as shopping apps via which customers can choose from offerings all around the world. As a consequence, cross border trade has continuously grown over the last years. Further, due to this year's predominating uncertainties coming with the pandemic, consumers are shifting their shopping activities to the online world like never before. This will particularly apply to the upcoming popular mega shopping days such as 'Black Friday' and 'Cyber Monday' as well as to the whole Christmas shopping season. As a result, DHL Express is expecting an all-time high in E-commerce trade around the globe. Having already experienced around 35% E-commerce volume growth in 2020 in its network, the upcoming peak season will further accelerate this and result in higher shipment quantities above 50 percent compared to last year's peak season.

"Megatrends such as globalization and digitalization have an enormous impact on global trade" explains John Pearson, CEO at DHL Express. "In recent decades, we have seen how globalization, increased trade and interaction have raised prosperity and choice, reduced poverty, cultivated diversity and enriched lives. At DHL Express it is our mission to enable global trade and support our customers during the most important days for their business. We make sure that goods are delivered as fast as possible - and Christmas gifts are being delivered to households all over the globe in time. We are proud of the strong commitment of our employees and couriers who are out there to fulfil our mission of connecting people and improving their lives. In times when the coronavirus hits both economy and private lives, their efforts are outstanding."

For its over 100.000 employees around the world in more than 220 countries and territories DHL Express has taken numerous precaution measures, not only at the level of providing face masks and disinfections, but also implementing elements like social distancing control mechanism and working from home for those departments where it is suitable. The company has also developed safe delivery procedures for receivers, without the need for customers to sign for their shipments. All of this secures the continuity of business for DHL's customers and for global trade.

Effects of Covid-19 on online shopping will result in higher volumes and an earlier peak season start

It comes as no surprise that e-commerce numbers are rising, as this trend has already been visible during the past years. However, due to COVID-19 the volume of shipments grew tremendously higher than has been expected. As DHL Express is operating around the world, the company is always able to pursue these developments in other regions and countries of the globe. Numbers from the most important shopping occasions from earlier this year have already shown an increase in online sales by at least 35 percent.

"Covid-19 and its impacts such as curfews or distancing led to massive changes in the retail sector all over the world", says Michiel Greeven, EVP Global Sales at DHL Express. "As a consequence, the buying behaviour of consumers, but also B2B Buyers, changed significantly and shifted more and more into the online world. From an e-commerce perspective some might even say that Covid-19 brought 2030 to 2020, with online shopping and the necessary shipping as the new normal. And this not only counts for B2C retailers but also in the light of B2B E-commerce. Particularly in current days of uncertainty many giant stores will be going online with their sales promotion. This will have its effect on peak season as well and shoppers will be mainly going online to get the best deals instead of going to physical stores. With the result of fast shipping needs as well."

DHL Express is prepared to provide fast and reliable services

Facing such increasing volumes, and in parallel Covid-19 spreading around the globe, the challenges for logistics providers are tremendous. In addition to the consistent observation of the situation and flexible management of precaution measures to keep employees safe, the unprecedented peak of shipments poses an additional challenge for logistics. To be prepared DHL Express globally hired more than 10.000 new employees. Thanks to its annual investments in infrastructure such as hubs and gateways, aircraft, vehicles and state-of-the-art technology the company was able to multiply the capacities of its operations significantly and manage therefore the upcoming volumes.

"Since many years we have seen a high demand from online merchants for our express services and therefore strong growing volumes in our global Express network", says Travis Cobb, EVP Global Network Operations and Aviation at DHL Express. "We annually invest approximately one billion Euros to meet our customers' requirements and ship their goods with the fastest possible transit times - all around the world. Thanks to the insane customer centricity of our people and our state-of-the-art operations, our growth is coming as a result of excellent quality and our network is prepared for the upcoming peak. Even in times of a second wave of the global pandemic we will ensure that our customer's businesses continue, and that global trade is secure."

Investments and multiplied capacities (selected examples - see attachment):

To manage the high demands of E-commerce shipping and also of highly important protective and medical goods, a high additional number of cargo flights is necessary; also as most of passenger aircraft are still on the ground. To counter this, DHL Express has increased the number of its daily flights significantly. This year only the company already put four new wide body aircraft of the model B777 F in operations, two more units are expected in the next month. These six additional aircraft enable the company to carry out more than 3.000 additional intercontinental flights per year.

--End--

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Tim Rehkopf

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.com/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global sustainable trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, engineering, manufacturing & energy, auto-mobility and retail, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 63 billion euros in 2019. With sustainable business practices and a commitment to society and the environment, the Group makes a positive contribution to the world. Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero-emissions logistics by 2050.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group