Pressemitteilung

POL-WE: Auf Supermarktparkplatz in Friedberg beschimpft und bedroht ++ Verteilerkasten in Klein-Karben umgefahren ++ Skoda in Friedberg verkratzt ++ Einbruch ins Schwimmbad in Nidda

2019-05-27T13:24:40

Friedberg (ots) - Auf Supermarktparkplatz beschimpft und bedroht

Friedberg: Zu einem Vorfall am Samstag, gegen 18.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Fauerbacher Straße sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, Zeugen. Ein noch unbekannter Mann bedrohte und beleidigte dort zwei Männer und ließ erst von ihnen ab, als Passanten dazwischen gingen.

Ein Skoda blockierte gegen 18.50 Uhr am Samstagabend die die Zufahrt zum Supermarktparkplatz (Lidl), weshalb sich ein kleiner Rückstau bis auf die Fauerbacher Straße bildete. Ein in Butzbach wohnender 52-Jähriger, der mit seinem PKW hinter dem Skoda stand und nicht weiterfahren konnte, hupte deshalb. Als der Skoda schließlich Platz machte und der Butzbacher seinen PKW auf dem Supermarktplatz abgestellt hatte, stieg der Beifahrer aus dem Skoda aus und ging auf den Butzbacher los. Ein im Auto des Butzbachers mitfahrender Bekannter, ein 22-jähriger Offenbacher, stellte sich schützend zwischen beide Männer. Der Beifahrer aus dem Skoda schupste ihn daraufhin und beschimpfte und bedrohte die beiden Männer ausländischer Nationalität unter anderem als "ausländische Arschlöcher", die er töten wolle.

Als Passanten eingriffen, stieg der Angreifer schließlich wieder in den Skoda ein, dessen Fahrerin anschließend davonfuhr. Als etwa 50 Jahre alt, etwa 1.80m groß und mit kurzen grauen Haaren wird der Mann beschrieben. Die Polizei bittet die eingreifenden Passanten und weitere Zeugen des Vorfalls sich zu melden.

*

Unfallflucht

Friedberg: Im Bereich der 130-Hausnummern der Kaiserstraße beging ein Verkehrsteilnehmer am Wochenende eine Unfallflucht. Zwischen 18 Uhr am Freitag und 00.30 Uhr am Samstag fuhr er gegen einen dort geparkten schwarzen BMW und anschließend davon. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Skoda verkratzt

Friedberg: In der Hanauer Straße, auf dem Parkplatz am Bahnhof, verkratzte ein Unbekannter zwischen 14.30 Uhr am Freitag und 14.30 Uhr am Samstag einen hellbraunen Skoda Oktavia. Wer für den Schaden von rund 1500 Euro verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

*

Verteilerschrank umgefahren

Karben: Schon etwas länger zurück liegt ein Unfall zu dem die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise bittet. Irgendwann im April fuhr ein Verkehrsteilnehmer in der Hanauer Straße / Ecke Buchenweg in Klein-Karben gegen einen dort aufgestellten Kabelverteilerschrank und richteten mit etwa 2500 Euro einen nicht unerheblichen Schaden an. Da der Unfallverursacher jedoch einfach davon fuhr, ermittelt die Polizei jetzt wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Hinweise.

*

Einbruch im Freibad

Nidda: Zu einer Dusche am Freibad in Nidda verschaffte sich ein Eindringling zwischen 09.20 Uhr am Sonntag und 06.45 Uhr am heutigen Montag gewaltsam Zutritt. Entwenden konnte der Täter nichts, es entstand jedoch ein Schaden von rund 300 Euro. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Permalink:


https://www.presseportal.de/pm/43647/4281697


Weiterführende Informationen


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


PRESSEPORTAL Presseportal Logo