Pressemitteilung

Nützliche Klapperschlange / Die amerikanische Giftschlange vertilgt tausende borrelienbefallene Zecken

2013-10-26T08:00:00

Baierbrunn (ots) - Wegen ihrer giftigen Bisse verbreitet die nordamerikanische Wald-Klapperschlange Angst und Schrecken. Aber selbst dieses gefährliche Reptil hat seine guten Seiten: Es hilft, die Verbreitung von Borreliose einzuschränken, berichtet die "Apotheken Umschau". Forscher aus Minneapolis (USA) fanden heraus, dass eine ausgewachsene männliche Schlange pro Jahr 2500 bis 4500 mit Borrelien infizierte Zecken frisst. Borrelien verursachen beim Menschen lang andauernde Entzündungen von Gelenken, Nerven und Gehirn.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 10/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


https://www.presseportal.de/pm/52678/2584452


Weiterführende Informationen


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


PRESSEPORTAL Presseportal Logo