Pressemitteilung

Schönbohm: Kritik an Oettinger "zum Teil sehr platt" / Zitate aus "Was erlauben Strunz" am 16. April 2007 um 23:30 Uhr auf N24

2007-04-16T19:53:00

    Berlin (ots) - Berlin, 16. April 2007. Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm hat den Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Günther Oettinger (beide CDU) in Schutz genommen. "Ich habe den Eindruck, dass manche, die Oettinger jetzt Vorwürfe machen, sich mit der Geschichte nicht so befasst haben", sagte Schönbohm am Montagabend in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz". Die Reaktionen auf die umstrittenen Äußerungen des Ministerpräsidenten in seiner Trauerrede für seinen verstorbenen Vorgänger Hans Filbinger (CDU) seien "zum Teil auch sehr platt gewesen." Filbinger habe als Marinerichter zur NS-Zeit auch "anderen geholfen". Schönbohm forderte, die Debatte über Oettingers Äußerungen nach dessen Entschuldigung zu beenden. Es sei besser "nicht draufzuschlagen, sondern eine Denkpause zu nehmen."

    Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

    "Was erlauben Strunz" - immer montags um 23:30 Uhr auf N24.

@@infblk@@

Pressekontakt:
Bei Rückfragen:
Kerstin Bähren
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: kerstin.baehren@N24.de

Fotohotline: + 49 (30) 2090 - 2324

Internet:
N24.de
N24.com

Permalink:


https://www.presseportal.de/pm/13399/971083


Weiterführende Informationen

http://www.welt.de/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen