Pressemitteilung

"Niedrig und Kuhnt - Kommissare ermitteln" / Start der neuen Polizei-Ermittler-Serie am Montag, 12. Mai 2003, 17.00 Uhr

2003-05-05T02:00:00

    Berlin (ots) - Sie sind die realen Vorbilder aller Fernseh-Kommissare, nun ermitteln sie selbst im TV: Cornelia "Conny" Niedrig (39) und Bernhard "Bernie" Kuhnt (39). Zum ersten Mal im deutschen Fernsehen machen zwei echte Kriminaloberkommissare Täter vor laufender Kamera dingfest.

    Ab Montag, 12. Mai 2003, immer montags bis freitags um 17.00 Uhr, ermittelt das Kripo-Duo "Niedrig und Kuhnt" in spannenden, realitätsnahen Fällen von Organisierter Kriminalität bis zur "Sitte". Gedreht wurden die vorerst 19 Folgen der neuen Sat.1-Serie in einem Kölner Studio sowie an zahlreichen Außenschauplätzen in der Umgebung.          Kripo-Arbeit ist Teamarbeit - und sie sind das perfekte Ermittler-Paar: Conny Niedrig und Bernie Kuhnt. Mit ihrer Erfahrung aus jahrelangem Dienst bei der Kripo Recklinghausen bzw. Duisburg ergänzen sich beide ideal und decken alle Verbrechensbereiche ab. Durch realitätsgetreue Darstellung von Recherchen, Zeugenvernehmungen und Verhören kommen sie der Wahrheit immer näher. Besonders spannend wird es, wenn die Serie interessante Einblicke in die Ermittlungsmethoden der Polizei gibt, wie z. B. die Arbeit von Spürhunden in der Rauschgiftfahndung.          Die vertrauensvolle Zusammenarbeit von "Niedrig und Kuhnt" basiert u. a. darauf, dass sich die beiden Kommissare vor sieben Jahren während des Studiums an der Fachhochschule in Duisburg kennen lernten.

    Conny Niedrig stammt aus dem Ruhrgebiet. Bei ihrer Bewerbung1983 gehörte sie zum zweiten Ausbildungsjahrgang, der Frauen die Möglichkeit bot, bei der Polizei in den mittleren Dienst zu treten. Nach der Geburt ihrer Tochter arbeitete sie sich weiter hoch und wurde im Jahr 2000 zur Kriminaloberkommissarin befördert. Im Polizeipräsidium Recklinghausen bearbeitet sie seither beim KK 12 Sexualdelikte (Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, Vergewaltigungen).          Bernhard Kuhnt wurde in Österreich geboren und wuchs in Duisburg auf. Nach der 10. Klasse des Gymnasiums bewarb er sich zunächst bei der Schutzpolizei, studierte dann für die Kommissarlaufbahn und arbeitet seit 1995 bei der Kripo Duisburg in der Abteilung Organisierte Kriminalität (Rauschgiftkriminalität, Waffen- und Menschenhandel, Falschgeld).

    Schlechte Nachrichten also für Deutschlands Knacki-Elite, alle anderen dürfen sich freuen über eine spannende Polizei-Ermittler-Serie am Vorabend, die es so noch nie gegeben hat.


ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:

Bärbel Butke
Sat.1 Programm-Kommunikation / PR Show
Telefon +49 (030) 2090-2380 / Fax +49 (030) 2090-2389
e-mail baerbel.butke@sat1.de
Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon +49 (030) 2090-2390 oder
-2395

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und presselounge.sat1.de

Permalink:


https://www.presseportal.de/pm/6708/442858


Weiterführende Informationen

http://www.sat1.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen