Expedia.de

Expedia und die United Nations Foundation schließen Bündnis zum Schutz des Welterbes
Partnerschaft soll nachhaltigen Tourismus fördern

    München (ots) - Insgesamt existieren momentan 812 von der UNESCO anerkannte Welterbestätten in 137 Ländern, darunter die Altstadt von Prag, der Kölner Dom, das Taj Mahal oder der Yosemite National Park. Um die Unterstützung der Natur- und Kulturdenkmäler und den nachhaltigen Tourismus rund um diese weltweit einmaligen Stätten zu fördern, hat Expedia, Inc. zusammen mit der United Nations Foundation die "World Heritage Alliance" gegründet.

    Mehr als nur finanzielle Unterstützung

    Die Unterstützung, die Expedia, Inc. den Vereinten Nationen bietet, geht über rein finanzielle Hilfe hinaus. Durch weltweite Projekte, die von Expedia-Mitarbeitern mitgetragen werden, sollen lokale Tourismusunternehmen vom Know-how und den Erfahrungswerten auf dem Gebiet des nachhaltigen Tourismus profitieren. "Als weltweit größtes Online-Reiseportal hat Expedia nun die Gelegenheit, seine Kunden, seine Partner und natürlich auch seine Mitarbeiter über die Bedeutung eines nachhaltigen Tourismus für das Welterbe zu informieren und somit zum Erhalt dieser Natur- und Kulturschätze aktiv beizutragen", so Dara Khosrowshahi, CEO Expedia, Inc.. Zukünftig sollen noch weitere Partner aus der Reisebranche gewonnen werden, die ihre Sachkenntnis und je nach Möglichkeit auch finanzielle Mittel in das Bündnis einbringen, mit dem Ziel der Erhaltung der Welterbestätten. Als Gründungsmitglied der "World Heritage Alliance" unterstützt Expedia die UNESCO-Initiative "Freunde des Welterbes". Auf den Websites von Expedia in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland finden interessierte Kunden attraktive Angebote für Reisen zu ausgewählten Stätten des UNESCO-Welterbes. Der Erlös aus den Reisebuchungen zu den Welterbestätten, die über Expedia weltweit getätigt werden, fließt zu 100 Prozent an die UNESCO-Initiative "Freunde des Welterbes", die damit lokale Projektarbeit zum Schutze und Erhalt der Kultur- und Naturdenkmäler finanziert.

    Spenden, die direkt über die Internetseite www.friendsofworldheritage.org getätigt werden, verdoppeln die beiden Partner Expedia und UN Foundation jeweils bis zu einem Betrag von 50.000 US-Dollar. Diese Geldspenden finanzieren ebenfalls Hilfsprojekte für die Welterbestätten.

    Auch Expedia.de Kunden können helfen

    Über die deutsche Expedia Seite www.expedia.de sind momentan acht Destinationen mit einmaligen und schützenswerten Kultur- und Naturdenkmälern buchbar. In Rom beispielsweise finden sich Weltkulturdenkmäler fast auf Schritt und Tritt: Vom Forum Romanum über das Pantheon bis hin zu den Gebäuden des Vatikan. Ein ganz anderes Schauspiel bieten die Everglades im Südwesten Floridas. Sie sind Lebensraum für mehr 900 zum Teil vom Aussterben bedrohte Tierarten und der einzige Ort der Welt, an dem Alligatoren und Krokodile Seite an Seite leben. Aber auch in Deutschland gibt es einige Weltkulturdenkmäler. Darunter der Kölner Dom, Schloss Sanssouci in Potsdam und Schloss Glienicke mitsamt der Pfaueninsel in Berlin.

    Zum Start der gemeinsamen Aktionen können deutsche Kunden auf der Expedia.de-Site Reisen zu folgenden Welterbestätten buchen - der Erlös geht direkt an Projekte vor Ort:

    - Köln, der weltberühmte Kölner Dom
    - Berlin, Schlösser, Parks und Seen des Welterbes in Berlin und
        Potsdam
    - Malta, historische Altstadt von Valletta
    - Estland, historische Altstadt von Tallinn
    - Portugal, Weltkulturdenkmäler in Lissabon
    - St. Petersburg, historisches Zentrum mit eindrucksvoller Kulisse
    - Everglades Nationalpark, bedrohtes Tier- und Pflanzenparadies im
        Süden Floridas

    Für weitere Informationen:          Das Engagement von Expedia.de: www.expedia.de/welterbe     Freunde des Weltkulturerbes: http://www.friendsofworldheritage.org     Expedia, Inc: http://www.expedia.com/worldheritage     UNESCO Weltkulturerbe Zentrum: http://whc.unesco.org/     World Heritage Alliance: http://www.worldheritagealliance.org

Pressekontakt:
Expedia.com GmbH
Claudia Ressel
Pressesprecherin / PR Manager
E-Mail: presse@expedia.com

F&H Public Relations GmbH
Simone Krüger
Account Manager
Telefon: +49 89 1 21 75-280
E-Mail: expedia@f-und-h.de

Original-Content von: Expedia.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Expedia.de

Das könnte Sie auch interessieren: