Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

27.07.2006 – 12:18

Medtronic GmbH

Medtronic kündigt Einführung der ersten Linksherzelektrode zur kardialen Resynchronisation mit einzigartigen Technologie zur aktiven Elektrodenfixierung in Europa an

    Düsseldorf (ots)

Medtronic gab heute die europäischen Markteinführung der Medtronic Attain StarFix[TM] OTW-Elektrode ("Over-The-Wire"; Modell 4195) bekannt, der ersten Linksherzelektrode zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT) mit einem aktiven Fixierungsmechanismus, der eine Anpassung an verschiedene Venengrößen ermöglicht.

    Zum einzigartigen Design der Attain StarFix Elektrode gehören drei Sets weiche Fixierungsflügel in der Nähe der Elektrodenspitze, die nach der Aufspreizung für eine stabile Platzierung der Elektrodenspitze in der Zielvene in der linken Herzkammer sorgen. Die Fixierungsflügel können bei Bedarf zurückgezogen werden, um eine akute Neupositionierung der Elektrode zu ermöglichen. Dadurch wird die Elektrode an der gewünschten Stelle sicher fixiert und das Risiko einer Dislokation während des Entfernens des Führungskatheters vermindert.

    Diese exklusive Elektrodentechnologie wird die Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz entscheidend voranbringen, da die kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) nun auch  Patienten zugute kommen kann, bei denen die Elektrodenplatzierung bisher aufgrund der Venengröße oder Position ein schwieriges Problem darstellte.

    "Mit der neuen Fixierungstechnologie, die bei der Attain StarFix Elektrode verwendet wird, verfügen Ärzte über eine Elektrode,  die selbst bei schwierigsten Venenanatomien für eine sichere Fixierung sorgt," sagt PD Dr. med. Herbert Nägele vom St. Adolf-Stift in Reinbek, der ein Medtronic InSync Maximo[TM]  CRT System bei einem Herzinsuffizienzpatienten implantiert hat, bei dem die erste auf dem Markt erhältliche Attain StarFix Elektrode verwendet wurde. "Dank der besseren Stabilität der Elektrode können wir noch mehr Herzinsuffizienzpatienten die enormen Vorteile von CRT zuteil werden lassen."

    Weltweit leiden mehr als 22 Millionen Menschen an chronischer Herzinsuffizienz. Bei ungefähr einem Drittel dieser Patienten schlagen linke und rechte Herzkammer asynchron und beeinträchtigt die Fähigkeit des Herzens, ausreichend Blut durch den Körper zu pumpen. Medtronic CRT-Geräte und Elektroden sind weltweit die am häufigsten verwendeten CRT-Produkte bei der Behandlung dieser Patientengruppe.

    Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie unter         www.medtronic.de

Auskünfte: Deutschland und Österreich Sabine Meyer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel: ++49 (0) 211 52 93 277 Mobil: ++49 (0) 172 809 11 21 Fax: ++49 (0) 211 52 703 277 eMail: sabine.meyer@medtronic.com

Original-Content von: Medtronic GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Medtronic GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung