PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DSH - Aktion Das Sichere Haus mehr verpassen.

31.08.2021 – 08:45

DSH - Aktion Das Sichere Haus

Aktion Das sichere Haus: Sturzprävention muss nicht teuer sein
Zehn Maßnahmen für unter 20 Euro

Hamburg (ots)

Die Angst vor hohen Kosten hält viele Seniorinnen und Senioren davon ab, ihre Wohnung sturzsicher zu machen. Dabei muss die Absicherung gegen das Unfallrisiko Nummer eins, den Sturz, nicht teuer sein. Die Aktion Das sichere Haus (DSH), Hamburg, hat zehn einfache Maßnahmen zusammengestellt, die weniger als 20 Euro kosten. Zwei von ihnen sind sogar kostenlos.

  1. Ausgiebiger Spaziergang bei Tageslicht für die Vitamin-D-Produktion. Kostenlos
  2. Übungen für mehr Kraft und ein besseres Balancegefühl. Kostenlos Seniorensicherheitspaket der Aktion Das sichere Haus (DSH): https:// das-sichere-haus.de/broschueren/sicher-alt-werden
  3. Gummiringe von Weckgläsern unter Teppich oder Läufer sind eine gute Rutschhemmung. Pro Stück ab ca. 10 Cent
  4. Anti-Rutschsocken sind nachts als Bettsocken eine gute Idee, wenn die Blase drückt und man schlaftrunken ins Bad wankt. Pro Paar ab ca. 5 Euro.
  5. Antirutschmatten für Teppiche und Läufer auf glatten Böden (Laminat-, PVC-, Fertigparkett-, Linoleum-, Fliesenböden). Je nach Größe und Material ab ca. 7 Euro
  6. Seniorensport im Sportverein, bei der VHS, bei Hilfsorganisationen, von Krankenkassen. Abhängig von Kurs und Anbieter ab 8 Euro pro Stunde. Tipp: Krankenkasse nach Kostenerstattung oder Zuschuss bzw. eigenem Kursangebot fragen.
  7. Steckdosenleuchte mit Bewegungsmelder. Ab ca. 8 Euro
  8. Anti-Rutschstreifen für Treppenstufen. Je nach Größe und Material ab ca. 9 Euro
  9. Farbliche Markierung mit Anti-Rutsch-Effekt für die erste und letzte Treppenstufe. Ab ca. 10,- Euro
  10. Vakuum-Haltegriff fürs Badezimmer. Je nach Modell ab ca. 16 Euro. Montage- und Gewichtshinweise des Herstellers beachten!

Die komplette Tabelle kann hier heruntergeladen werden: https://ots.de/VLpW2W

Über die DSH: / Rund 12.400 Menschen kamen 2019 in Deutschland durch einen häuslichen Unfall ums Leben (Grafiken: https://das-sichere-haus.de/presse/statistiken-und-grafiken/grafiken). Die Gesamtzahl der Heim- und Freizeitunfälle liegt in Deutschland bei über sieben Millionen pro Jahr. / Die Aktion Das sichere Haus (DSH) informiert über Unfallgefahren. Ziel der DSH ist es, einen Beitrag zur Senkung der hohen Unfallzahlen zu leisten.

Pressekontakt:

Dr. Susanne Woelk, DSH-Geschäftsführerin
Tel.: 040 / 298 104 62, Mail: s.woelk@das-sichere-haus.de

Original-Content von: DSH - Aktion Das Sichere Haus, übermittelt durch news aktuell