Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von DSH - Aktion Das Sichere Haus

08.11.2007 – 04:00

DSH - Aktion Das Sichere Haus

ots.Audio: Vorsicht heiß! Schützen Sie kleine Kinder vor Verbrennungen und Verbrühungen im Haushalt

Ein Audio

  • verbrühungen.mp3
    MP3 - 3,3 MB - 03:38
    Download

    Hamburg (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und http://www.multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Eine Tasse Kaffee oder Tee ist aus der Sicht von Erwachsenen völlig ungefährlich. Wenn jemand versehentlich eine Tasse umwirft, bekommt höchstens die Tischdecke einen hässlichen Fleck. Für Kinder hat die heiße Tasse Kaffee allerdings oft schlimme Folgen - Verbrennungen und Verbrühungen sind nach den offenen Wunden die häufigste Verletzungsart bei Kindern unter sechs Jahren. "Bitte kein Risiko eingehen" sagt deshalb Susanne Woelk von der "Aktion DAS SICHERE HAUS":

    O-Ton Woelk,  23 sec "Eltern können schon eine ganze Menge tun, wenn sie zum Beispiel auf Tischdecken verzichten. Wenn die Kinder an der Tischdecke ziehen und da steht nun mal eine heiße Tasse Kaffee an der Tischkante, dann können sich die Kinder damit schon schwerste Verbrühungen zuziehen. Eine weitere Maßnahme ist, dass man dafür sorgt, dass die Kinder nicht an die Kabel von zum Beispiel Kaffeemaschinen oder Heißwasserbereitern herankommen, denn daran ziehen sie diese Geräte zu sich herunter und können sich dann eben auch an den heißen Flüssigkeiten verbrühen."

    Auch in der Badewanne sollte man kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen, damit sie den Heißwasserhahn nicht zu weit aufdrehen. Wärmer als 37 Grad Celsius sollte das Badewasser nicht sein. Wenn ein Kind sich verbrüht hat, hilft vor allem Kühlung:

    O-Ton Woelk,  23 sec "Eine gute Erste-Hilfe-Maßnahme ist, dass die verbrannten oder verbrühten Körperteile mindestens 15 Minuten mit Wasser gekühlt werden. Dabei sollte das Wasser allerdings nicht so eiskalt sein, weil dadurch die Haut noch weiter geschädigt wird. Anschließend sollte die Wunde steril abgedeckt werden, am besten mit Kompressen, die man hoffentlich auch im Medikamentenschrank zu Hause vorrätig hat. Und diese Kompressen sollten eine Metallschicht haben, damit sie nicht mit der Wunde verkleben."

    Unter den Folgen einer Verbrennung oder Verbrühung leidet man im schlimmsten Fall ein Leben lang. Mit einer privaten Unfallversicherung halten sich aber zumindest die finanziellen Sorgen in Grenzen, sagt Katrin Rüter de Escobar vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft:

    O-Ton Rüter de Escobar,  20 sec "Bei der Unfallversicherung für Kinder sind genau auch solche Unfallrisiken in aller Regel abgesichert. Wenn zum Beispiel nach Verbrennungen oder Verbrühungen kosmetische Operationen notwendig sind, kann hier mit den Leistungen der Kinderunfallversicherung speziell auch eine kosmetische Operation finanziert werden über das normale Maß hinaus."

    Damit es soweit erst gar nicht kommt: Bitte vorsichtig sein mit heißen Flüssigkeiten, wenn Kinder in der Nähe sind. Wer sich näher über das Thema informieren möchte, findet viele Infos im Internet unter www.kindersicherheit.de.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Katrin Rüter de Escobar, GDV, Tel.: 030 / 2020-5183, E-Mail:
k.rueter@gdv.org
Dr. Susanne Woelk, Aktion DAS SICHERE HAUS, Tel.: 040 / 29 81 04 62,
s.woelk@das-sichere-haus.de

Original-Content von: DSH - Aktion Das Sichere Haus, übermittelt durch news aktuell