Deutsche Telekom AG

Jetzt in der "Pressetribüne" - Telekom stellt TV-Rekorde auf

    Amsterdam (ots) - 43 Milliarden Fernsehzuschauer aus 211 Ländern werden bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 erwartet. 300 lizensierte TV-Sender wollen die WM übertragen. Die Deutsche Telekom, verantwortlich für Produktion und Verteilung des TV-Signals, setzt dabei neue Maßstäbe in der Fernsehgeschichte des Sports.

    Neun Monate vor dem ersten Anpfiff hat die International Broadcast Convention (IBC) in Amsterdam (09.-13.09.) die Prognosen bestätigt. Das alljährliche Branchentreffen galt als wichtigster Großmarkt für TV-Leistungen auf der Zielgeraden zur WM.

    High-Tech-Übertragungskonzept

    Bernd Fürstos, Chef für Marketinglösungen bei Media&Broadcast, der Rundfunksparte von T-Systems: "Der Trend 2006 stellt individuelle Lösungen für jeden einzelnen Sender in den Mittelpunkt." Pauschalpakete sind out.

    Um böse Überraschungen auszuschalten, hat die Telekom ein weltweit einmaliges High-Tech-Übertragungskonzept entwickelt. Während der WM werden aus allen zwölf Stadien alle Bilder dreifach gesendet - über ein terrestrisches Glasfaserkabelnetz auf jeweils zwei unterschiedlichen Leitungen (Telekom Global Net) und über bis zu 31 im Weltraum stationierte Satelliten (Teleport).

    Weitere Informationen:

    Journalisten, die das Angebot der "Pressetribüne" nutzen wollen,können sich über das Registrierungsformular https://www.telekom.de/dtag/mail/kontaktseite/1,3606,11019,00.html akkreditieren.

    Bereits akkreditierte Kollegen erreichen die     "Pressetribüne" direkt unter www.telekom.de/pressetribuene.

Ansprechpartner:

Bernd von der Heyde                 Matthias Schumann      
Projekt FIFA WM 2006 TM          Projekt FIFA WM 2006 TM
Kommunikation                          Kommunikation
Leiter Media Relations            Pressesprecher
Tel: 0228 181-67341                 Tel: 0228 18194 350

Email: pressetribuene@telekom.de

Original-Content von: Deutsche Telekom AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Telekom AG

Das könnte Sie auch interessieren: