Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Telekom AG

07.09.2005 – 17:38

Deutsche Telekom AG

Jetzt in der "Pressetribüne": Telekom-"Triple Play" bringt WM in neue Internet-Dimension

    Berlin (ots)

Die Multimedia-Branche vermeldet am Ende der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin neue Rekorde. Und die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 verspricht zusätzliche Schübe. Wird sie doch Ausgangspunkt einer Multimedia-Entwicklung sein, die die bisherigen Standards in den Schatten stellt.

    "Triple Play" heißt die Kombination klassischer Dienste im Breitbandzeitalter. Mail und Web, Telefonie und Fernsehen wachsen zusammen. Alles aus dem Internet, alles aus einer Hand, alles aus einer Dose in der Wand. Mit oder ohne Kabel. Der PC verliert sein Netz-Monopol.

    HDTV ein Publikumsmagnet

    Die grundsätzliche Dimension dieser Entwicklung unterstrich Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke in der "Pressetribüne": "Die schnelle Internetanbindung ist beim interaktiven Fernsehen Transportweg für Medieninhalte und Rückkanal in einem. Parallel bietet sie Zugriff auf die Informationsvielfalt des www und neue Möglichkeiten für die Telekommunikation, nämlich Voice over IP."

    Die Überragungsraten des Jahres 2006 reichen auch für die neue hochauflösende Fernsehtechnik HDTV, im Volksmund "Kino-Feeling im Wohnzimmer". Auf der IFA ein Publikumsmagnet. Die Telekom übeträgt alle Spiele der WM 2006 in HDTV und 16:9-Format. Bernd Fürstos, Chef für Marketinglösungen bei Media&Broadcast von T-Systems: "16:9 entspricht eher dem menschlichen Blickfeld und wird daher als natürlicher und angenehmer empfunden".

Weitere Informationen:

Journalisten, die das Angebot der "Pressetribüne" nutzen wollen,können sich über das Registrierungsformular https://www.telekom.de/dtag/mail/kontaktseite/1,3606,11019,00.html akkreditieren.

Bereits akkreditierte Kollegen erreichen die "Pressetribüne" direkt unter www.telekom.de/pressetribuene.


Ansprechpartner:
Bernd von der Heyde                 Matthias Schumann      
Projekt FIFA WM 2006 TM          Projekt FIFA WM 2006 TM
Kommunikation                          Kommunikation
Leiter Media Relations            Pressesprecher
Tel.: 0228 181-67341                Tel.: 0228 18194 350

Email: pressetribuene@telekom.de

Original-Content von: Deutsche Telekom AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Telekom AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung