Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

Deutsche Telekom AG

Telekom baut Glasfaser-Netz in Korb

Ein Dokument

Korb, 6. April 2022

MEDIENINFORMATION

Telekom baut Glasfaser-Netz in Korb

  • Ausbau der Gemeinde Korb mit rund 3.600 Haushalten mit Baustart im Sommer
  • Mehr Tempo: Mit bis zu 1.000 MBit/s surfen
  • Informieren ab sofort möglich auf www.telekom.de/jetzt-glasfaser

_______________________________________________________________

Die Telekom wird in der Gemeinde Korb im eigenwirtschaftlichen Ausbau und ohne Erreichen einer Vorvermarktungsquote ihr Glasfaser-Netz erweitern. Das Ausbaugebiet umfasst rund 3.600 Haushalte, darunter auch die Gemeinschaftsschule Korb. Alle Anwohnerinnen und Anwohner haben die Chance, einen kostenfreien Glasfaser-Anschluss bis in Haus (FTTH – Fiber to the Home) legen zu lassen. Dadurch haben sie künftig den besten Anschluss und können auf die stetig wachsenden digitalen Anforderungen flexibel reagieren.

„Die Telekom wird das neue Glasfasernetz gleichzeitig bauen und vermarkten. Die Vorbereitungen für den Baustart im Sommer laufen bereits“, sagt Alexander Ostertag vom Infrastrukturvertrieb der Telekom. „Während der Ausbauphase bieten wir attraktive Tarife an, aber auch andere Anbieter werden unser Netz für ihre Kundenbeziehungen nutzen können, denn wir bauen im Open Access aus.“ Ihm zur Seite steht Daniel Schmidt; er ist verantwortlich für den Glasfaser-Ausbau im Rems-Murr-Kreis.

„Der Glasfaserausbau in Korb nimmt jetzt richtig Fahrt auf“, freut sich Bürgermeister Jochen Müller. „Wir begrüßen den eigenwirtschaftlichen Ausbau der Telekom in einem Großteil des Gemeindegebietes. Im nächsten Schritt werden wir im derzeit laufenden Förderprojekt für die Weißen Flecken den Zuschlag an den günstigsten Anbieter erteilen. Anschließend erhoffen wir uns einen zeitnahen Ausbau der nicht förderfähigen Gebiete in Kleinheppach. Schnelles Internet gehört heutzutage genauso wie Strom, Wasser und Gas zur Daseinsversorgung und ist für private Haushalte wie für Gewerbetreibende ein Standortfaktor“, so Bürgermeister Müller weiter.

„Schnelles Internet über Glasfaser ist sehr wichtig. Das hat uns die Corona-Pandemie deutlich gezeigt“, betont Landrat Dr. Richard Sigel, Vorsitzender des Zweckverbands Breitbandausbau Rems-Murr. „Wir haben mit unserem Zweckverband bei der Telekom für den Ausbau in Korb geworben und jetzt geht es dort mit großen Schritten weiter“, freut sich der Landrat. „In der zweiten Jahreshälfte wird dann auch noch der Ausbau in den Weißen Flecken starten, um unterversorgte Gebiete abzudecken.“

Unter www.telekom.de/jetzt-glasfaser können sich Interessenten informieren, indem sie ihre Adresse in die Abfragemaske eintragen. Zudem können sich Interessenten im Telekom-Shop Waiblingen, Marktgasse 3 oder Telekom Partnershop Winnenden, Marktstraße 8 beraten lassen.

Kooperation von Deutscher Telekom und der Gigabit Region Stuttgart

„Wir freuen uns, dass die Deutsche Telekom ihren flächendeckenden Ausbau mit der modernsten Internet-Technologie in Korb fortsetzt. Dies ermöglicht gleichzeitiges Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen. Der Ausbau stärkt die digitale Infrastruktur im Rems-Murr-Kreis und trägt dazu bei, dass wir beim regionalen Gigabitprogramm im Zeitplan bleiben“, erklärt der Breitbandbeauftragte der Region und Geschäftsführer der Gigabit Region Stuttgart GmbH (GRS) Hans-Jürgen Bahde.

Im Fokus des Gigabitprojekts steht der partnerschaftliche Ausbau des ultraschnellen Glasfasernetzes. Bis zum Jahr 2025 sollen nicht nur 50 Prozent der Haushalte und alle Unternehmen, sondern auch die Schulen in der Region schnell ins Internet kommen, bis 2030 sollen 90 Prozent aller Haushalte Zugang zu einem Glasfaseranschluss haben. Über 99 Prozent der Bevölkerung können Mobilfunk über 4G/LTE nutzen. Der Ausbau des 5G-Netzes ist bereits weit fortgeschritten.

Das Ausbaugebiet umfasst derzeit 174 Kommunen inklusive der Stadt Stuttgart sowie in den fünf benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr. In dem Ballungsraum leben rund 2,8 Millionen Menschen.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Katja Werz, Pressesprecherin

Tel.: 0228 181 – 49494
E-Mail:  medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter*innen:
 www.telekom.com/medien 
 www.telekom.com/fotos
 www.twitter.com/telekomnetz 
 www.facebook.com/deutschetelekom 
 www.telekom.com/de/blog/netz
 www.youtube.com/telekomnetz
 www.instagram.com/deutschetelekom 

Über die Deutsche Telekom:  Deutsche Telekom Konzernprofil
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG