Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

Deutsche Telekom AG

Iffeldorf, Seeshaupt, Sindelsdorf, Antdorf und Habach haben die Chance auf Glasfaser bis ins Haus

Iffeldorf, Seeshaupt, Sindelsdorf, Antdorf und Habach haben die Chance auf Glasfaser bis ins Haus
  • Bild-Infos
  • Download

Iffeldorf, Seeshaupt, Sindelsdorf, Antdorf und Habach haben die Chance auf Glasfaser bis ins Haus

  • Geschwindigkeiten bis 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) möglich
  • Über 2.500 Haushalte haben die Chance mit dabei zu sein
  • 40% Vorverträge werden im Ausbaugebiet benötigt

_______________________________________________________________

Alle reden von Glasfaser-Anschlüssen bis ins Haus. Iffeldorf, Seeshaupt, Sindelsdorf, Antdorf und Habach haben die Chance in Kürze dabei zu sein. Die Telekom plant über 2.500 Haushalte in den fünf Kommunen direkt an ihr Glasfaser-Netz anzuschließen. Ein solcher Anschluss bietet eine Internet-Geschwindigkeit von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s). Er ist so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind. Wichtig: Glasfaser gibt es nur gemeinsam. Damit der Glasfaser-Ausbau in den fünf Kommunen 2023 beginnen kann, müssen 40 Prozent der Haushalte im Ausbaugebiet bis Ende 2022 ihren Bedarf bei der Telekom anmelden und einen Vorvertrag unterschreiben. Die Vorvermarktung startet 2022. Die Bürger*innen können sich aber heute schon registrieren. Das Netz der Telekom können auch die Kunden anderer Wettbewerber nutzen, wenn diese Anbieter einen Vertrag mit der Telekom abschließen.

„Die Anwohner*innen in Iffeldorf, Seeshaupt, Sindelsdorf, Antdorf & Habach haben jetzt die Chance auf einen Glasfaseranschluss und das kostenlos. Ein ganz wichtiger Punkt dabei: Er kommt nicht von allein. Dafür brauchen wir das Einverständnis der Eigentümer*innen. Denn um den Glasfaseranschluss zu legen, müssen wir privaten Grund betreten“, sagt Ralf Niepel, Regionalmanager der Telekom.

Wichtig: Wer sich innerhalb des Vorvermarktungszeitraumes für einen Glasfasertarif entscheidet, bekommt den Hausanschluss kostenfrei und spart sich somit aktuell 799,95 Euro. Eine Beauftragung oder Registrierung ist im Vorvermarktungszeitraum online über www.telekom.de/jetzt-glasfaser jederzeit möglich.

Die Vorvermarktung für die schnellen Anschlüsse ist ab Juni 2022 geplant. Wird der Schwellwert erreicht, steigt die Telekom in die Ausbauplanung ein und wird den Ausbau zeitnah starten.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Dr. Markus Jodl, Pressesprecher
Tel.: 0228 181 – 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter*innen:
 www.telekom.com/medien 
 www.telekom.com/fotos
 www.twitter.com/telekomnetz 
 www.facebook.com/deutschetelekom 
 www.telekom.com/de/blog/netz
 www.youtube.com/telekomnetz
 www.instagram.com/deutschetelekom 

Über die Deutsche Telekom:  Deutsche Telekom Konzernprofil