Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

Deutsche Telekom AG

Glasfaser-Ausbau: Mehr Tempo für den Kernort Krauchenwies und den Ortsteil Bittelschieß

Glasfaser-Ausbau: Mehr Tempo für den Kernort Krauchenwies und den Ortsteil Bittelschieß
  • Bild-Infos
  • Download

Glasfaser-Ausbau: Mehr Tempo für den Kernort Krauchenwies und den Ortsteil Bittelschieß

  • Ab Ende 2022 schnelles Internet
  • Rund 880 Haushalte profitieren

_______________________________________________________________

Die Telekom baut ihr Netz im Kernort Krauchenwies und im Ortsteil Bittelschieß aus. Rund 880 Haushalte bekommen ab Ende 2022 schnelles Internet. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Dafür wird das Unternehmen über 40 Kilometer Glasfaser verlegen, rund neun Kilometer Tiefbau realisieren und 14 Verteiler aufstellen oder mit moderner Technik ausstatten.

„Der Glasfaserhausanschluss bleibt das optimale Maß der Versorgung“, sagt Bürgermeister Jochen Spieß. Für den nächsten machbaren Schritt in Krauchenwies und Bittelschieß haben wir mit der Telekom unseren Wunschpartner an unserer Seite.“

„Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran. Jetzt ist auch Krauchenwies dabei“, sagt Andreas Barth, Regio-Manager der Deutschen Telekom Infrastrukturvertrieb. „Unsere Planung steht. Firmen werden beauftragt, Genehmigungen für die Baustellen eingeholt. Ab Ende 2021 rollen die Bagger. Besonders hervorzuheben ist die gute Kooperation mit der NetzeBW, wo wir auf Teilabschnitten unsere Glasfaser zum Stromkabel mitverlegen.“

So kommt das schnelle Netz ins Haus

Zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler am Straßenrand verlegt die Telekom Glasfaserkabel. Das erhöht das Tempo der Datenübertragung deutlich. Die grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen umgebaut. Hier wandelt sich das Lichtsignal in ein elektrisches Signal.

Das Glasfasernetz der Telekom ist über 600.000 Kilometer lang. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz misst rund 13.000 Kilometer. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 85.000 Euro.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Hubertus Kischkewitz, Pressesprecher
Tel.: 0228 181 – 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter*innen:
 www.telekom.com/medien 
 www.telekom.com/fotos
 www.twitter.com/telekomnetz 
 www.facebook.com/deutschetelekom 
 www.telekom.com/de/blog/netz
 www.youtube.com/telekomnetz
 www.instagram.com/deutschetelekom 

Über die Deutsche Telekom:  Deutsche Telekom Konzernprofil
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG