Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

Deutsche Telekom AG

Telekom startet übergreifenden, geförderten Glasfaser-Ausbau in Aspach, Beilstein, Spiegelberg und Wüstenrot

Telekom startet übergreifenden, geförderten Glasfaser-Ausbau in Aspach, Beilstein, Spiegelberg und Wüstenrot
  • Bild-Infos
  • Download

Telekom startet übergreifenden, geförderten Glasfaser-Ausbau in Aspach, Beilstein, Spiegelberg und Wüstenrot

  • Maximales Tempo von einem Gigabit pro Sekunde
  • Schnelle Anschlüsse für rund 1.700 Haushalte

_______________________________________________________________

Die Planungen für das schnelle Internet im geförderten interkommunalen Ausbau sind abgeschlossen. Jetzt wird gebaut. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 1.700 Haushalte in den Gemeinden Aspach und Spiegelberg im Rems-Murr-Kreis sowie in Beilstein und Wüstenrot im Landkreis Heilbronn. Das neue Netz ermöglicht Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s). Es ist so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind. Die Telekom wird rund 86 Kilometer Glasfaserkabel bis ins Haus verlegen und 57 neue Netzverteiler aufstellen. Die schnellen Anschlüsse werden schrittweise in Betrieb genommen. Bereits in drei Monaten werden die ersten Kund*innen am Netz sein. Der Netzausbau soll bis zum dritten Quartal 2022 vollständig abgeschlossen sein. Die Telekom nutzt beim Ausbau auch alternative Verlegemethoden, um die Glasfaserkabel zu verlegen. Über hunderte Meter entfällt der klassische Tiefbau. Das beschleunigt den Ausbau und reduziert auch die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer.

„Schnelles Internet gehört heutzutage genauso wie Strom, Wasser und Gas zur Daseinsversorgung und ist für private Haushalte wie für Gewerbetreibende ein Standortfaktor. Deshalb ist die Versorgung mit Breitband längst auch zu einer kommunalen Aufgabe geworden“, sind sich Aspachs Bürgermeisterin Sabine Welte-Hauff und ihre Kolleg*innen aus den anderen drei Gemeinden einig. „Schnelles Internet gehört zum Leben unserer Bürger*innen dazu – privat und geschäftlich. Es ist ein digitaler Standortvorteil.“

„Wir treiben den Ausbau schnell voran“, sagt Sabine Wittlinger, Partnermanagerin der Telekom in der Region Süd-West. „Wer seine Zustimmung für den Anschluss seiner Immobilie bisher nicht gegeben hat, kann das jetzt nachholen. Sonst kommt die Glasfaser nicht ins Haus, sondern führt lediglich daran vorbei.“

„Die Corona-Pandemie hat uns nochmals deutlich vor Augen geführt, dass die Zeit des Handelns überfällig ist und Glasfaseranschlüsse für ein schnelles Internet jetzt dringend benötigt werden. Dank der Initiative der vier Kommunen können sich die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gewerbetreibenden an ein hochmodernes Telekommunikationsnetz anschließen lassen. Als Landkreis möchten wir uns weiterhin mit Nachdruck dafür einsetzen, dass im Schulterschluss mit den Kommunen der Breitbandausbau auch im ländlichen Raum vorankommt“, sagt der Landrat des Rems-Murr-Kreises Dr. Richard Sigel.

Lutz Mai, Erster Landesbeamter im Landkreis Heilbronn, bekräftigt das: „Unser aller Datenhunger wächst täglich. Glasfaser ist die Technologie, die die zukünftig benötigten Datenmengen transportieren kann. Ein Glasfaseranschluss in der eigenen Wohnung, oder im eigenen Haus oder im eigenen Betrieb ist deshalb entscheidender Teil der Infrastruktur.“

Benjamin Voß, Fördermittelberater bei der atene KOM betont: „Schnelles Internet ist weit mehr als nur schnelles Surfen. Schnelles Internet bedeutet heute auch gesellschaftliche Teilhabe sowie gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land.“

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und zu den Tarifen der Telekom:

  • Telekom Shop Backnang, Annonay-Straße 2, 71522 Backnang
  • Telekom Partner Shop HEM expert Backnang, Stuttgarter Str. 135, 71522 Backnang
  • www.telekom.de/glasfaser
  • Neukund*innen: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kund*innen: 0800 330 1000 (kostenfrei)
  • Kleine und mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Katja Werz, Pressesprecherin
Tel.: 0228 181 – 49494
E-Mail:  medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter*innen: 

 www.telekom.com/medien  

 www.telekom.com/fotos
 www.twitter.com/telekomnetz  

 www.facebook.com/deutschetelekom 
 www.telekom.com/de/blog/netz
 www.youtube.com/telekomnetz 

 www.instagram.com/deutschetelekom  


Über die Deutsche Telekom:  Deutsche Telekom Konzernprofil
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG