Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

Deutsche Telekom AG

Baustart für Glasfaser-Ausbau im Neubaugebiet „Rainäcker“ in Pegnitz im Ortsteil Horlach

Baustart für Glasfaser-Ausbau im Neubaugebiet „Rainäcker“ in Pegnitz im Ortsteil Horlach
  • Bild-Infos
  • Download

Baustart für Glasfaser-Ausbau im Neubaugebiet „Rainäcker“ in Pegnitz im Ortsteil Horlach

  • Ab dem dritten Quartal 2021 schnelles Internet
  • Bandbreiten bis 1 GBit/s möglich
  • Rund 40 Haushalte und Betriebe profitieren

_______________________________________________________________

Die Telekom baut ein Glasfaser-Netz im Neubaugebiet „Rainäcker“ in Pegnitz im Ortsteil Horlach. Rund 40 Haushalte und Betriebe bekommen ab dem dritten Quartal 2021 schnelles Internet. Das maximale Tempo beim Herunterladen beträgt 1 GBit/s. Beim Heraufladen sind es 200 MBit/s.

„Bandbreite ist heute so wichtig wie Gas, Wasser und Strom“, sagt Wolfgang Nierhoff, Erster Bürgermeister der Stadt Pegnitz. „Das Neubaugebiet „Rainäcker“ im Ortsteil Horlach in der Stadt Pegnitz ist durch den Glasfaser-Anschluss als Wohn- und Arbeitsplatz für alle Generationen attraktiv.“

„Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran. Jetzt ist auch das Neubaugebiet „Rainäcker“ in Pegnitz dabei. Dabei profitieren private Haushalte und Gewerbetreibende gleichermaßen“, sagt Harald Albert, Regionalmanager der Deutschen Telekom.

Wie geht es weiter? Rufen sie an und sichern sie sich ihren Anschluss. Weitere Informationen für Bauherr*innen zum Glasfaser-Hausanschluss unter 0800 330 1903 oder im Internet unter www.telekom.de/bauherren.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Dr. Markus Jodl, Pressesprecher
Tel.: 0228 181 – 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter*innen:
 www.telekom.com/medien 
 www.telekom.com/fotos
 www.twitter.com/telekomnetz 
 www.facebook.com/deutschetelekom 
 www.telekom.com/de/blog/netz
 www.youtube.com/telekomnetz
 www.instagram.com/deutschetelekom 

Über die Deutsche Telekom:  Deutsche Telekom Konzernprofil