PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

02.02.2021 – 09:38

Deutsche Telekom AG

Glasfaser für den Landkreis Eichsfeld

Glasfaser für den Landkreis Eichsfeld
  • Bild-Infos
  • Download

Glasfaser für den Landkreis Eichsfeld

  • Rund 260 Objekte inklusive 10 Schulen erhalten Auftragsunterlagen für Gebäudeanschluss
  • Maximales Tempo nach dem Ausbau: 1 GBit/s

_______________________________________________________________

Die Deutsche Telekom wird im Rahmen des geförderten Projektes des Landkreis Eichsfeld in Birkenfelde, Bodenrode-Westhausen, Geisleden, Heilbad Heiligenstadt, Hohes Kreuz, Lenterode, Lutter, Reinholterode, Schönhagen, Steinbach, Steinheuterode, Thalwenden und Uder Glasfaser ausbauen. Rund 260 Objekte inklusive 10 Schulen werden in den nächsten Tagen angeschrieben, ihr Einverständnis für die kostenfreie Errichtung des Glasfaserabschlusspunkts zu erteilen. Bürgerinnen und Bürger im Ausbaugebiet können künftig mit maximalem Tempo im Internet surfen. Die Anschlüsse bieten eine Geschwindigkeit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde beim Herunterladen. Beim Heraufladen sind es bis zu 200 Megabit pro Sekunde. Damit hat der Kunde einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Wie zum Beispiel Video-Streaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Telemedizin und Smart Home.

„Glasfaser gibt es nur gemeinsam“, sagt Roman Gebhardt, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „Für den Anschluss an das schnelle Netz brauchen wir jetzt das schriftliche Einverständnis des Eigentümers. Sonst dürfen wir sein Gebäude nicht mit Glasfaser anschließen.“

Glasfaser gibt es nur gemeinsam

Damit die Telekom zügig ausbauen kann, benötigt sie die Unterstützung der Eigentümer der Immobilien: Bald läuft die Vorvermarktungsphase für das Glasfaser-Ausbaugebiet. Jeder Eigentümer, der der Telekom sein schriftliches Einverständnis gibt, sein Haus mit Glasfaser anzuschließen, bekommt diesen Anschluss bis in jede Etage umsonst. Die Aufträge müssen binnen 14 Tagen nach Erhalt des Anschreibens an die folgende Adresse zurück gesendet werden: Telekom Deutschland GmbH, Bauherren „Glasfaser“, Postfach 44 03 45, 44392 Dortmund. Nach Ablauf dieser Vorvermarktungsphase kostet das nachträgliche Verlegen der Glasfaser fast 800 €.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Georg von Wagner, Pressesprecher

Tel.: 0171-2035730

E-Mail: georg.vonwagner@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:
www.telekom.com/medien 
www.telekom.com/fotos
www.twitter.com/telekomnetz 
www.facebook.com/deutschetelekom 
www.telekom.com/de/blog/netz
www.youtube.com/telekomnetz
www.instagram.com/deutschetelekom 

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG