PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

17.12.2020 – 13:44

Deutsche Telekom AG

Die Glasfaser klopft an Würzburgs Haustüren

Die Glasfaser klopft an Würzburgs Haustüren
  • Bild-Infos
  • Download

Die Glasfaser klopft an Würzburgs Haustüren

  • Über 9.000 Haushalte können profitieren
  • Hausanschlüsse während der Vorvermarktung kostenfrei
  • Stadt und Telekom unterzeichnen Absichtserklärung für Netzausbau

_______________________________________________________________

Glasfaser-Anschlüsse für über 9.000 Haushalte im Würzburger Stadtteil Frauenland bis Ende 2021. Dieses Ziel verfolgen die Stadt Würzburg und die Deutsche Telekom. Beide Parteien haben dazu eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben. Die Kosten des Ausbaus trägt die Telekom. Von der Vermittlungsstelle kommt das Glasfaser-Kabel über den Verteilerkasten direkt ins Haus. Das ermöglicht Anschlüsse mit einem Tempo von bis zu 1.000 MBit/s (Megabit pro Sekunde). Geplanter Baustart ist Anfang 2021. Im Zuge des Baus sollen rund 50 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden. Über 50 Glasfasernetzverteiler werden neu aufgestellt. Darüber hinaus sind für die Folgejahre weitere Ausbaumaßnahmen in Würzburg geplant.

"Corona zeigt, wie wichtig schnelles Internet ist. Eltern und Kinder gleichzeitig in virtuellen Terminen, da braucht es eine stabile und leistungsfähige Internet-Verbindung. Ich begrüße es daher sehr, dass die Telekom Glasfaser-Anschlüsse in Würzburg bauen will", sagt Christian Schuchardt, Oberbürgermeister von Würzburg.

"Wir gehen davon aus, dass sich möglichst viele Hauseigentümer im Projektgebiet im Stadtteil Frauenland für einen Glasfaserhausanschluss der Telekom begeistern", sagt Markus Winter, Regionalmanager der Telekom. "Bürgerinnen und Bürger im Würzburger Stadtteil Frauenland sollten die Chance nutzen. Der Glasfaser-Anschluss bietet alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen wie gleichzeitiges Video-Streaming und Arbeiten von zu Hause."

Die Telekom wird alles tun, um den Ausbau für die über 9.000 Haushalte mit allen technischen Möglichkeiten gut und schnell bis Ende 2021 zu bewältigen", sagt Armin Müller, Leiter Produktion technische Infrastruktur für den Standort Würzburg. "Dabei werden wir die Beeinträchtigungen für die Bürger sowie den Verkehr so gering wie möglich halten."

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben ab sofort die Möglichkeit unter der Internetseite www.telekom.de/jetzt-glasfaser über "Verfügbarkeit prüfen" ihren Glasfaserhausanschluss und/oder ein Glasfaserprodukt vorzubestellen. Im Rahmen der Vorvermarktung entfallen die einmaligen Kosten für den Hausanschluss in Höhe von rund 800 EUR.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Dr. Markus Jodl, Pressesprecher
Tel.: 0228 181 - 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:
www.telekom.com/medien 
www.telekom.com/fotos
www.twitter.com/telekomnetz 
www.facebook.com/deutschetelekom 
www.telekom.com/de/blog/netz
www.youtube.com/telekomnetz
www.instagram.com/deutschetelekom 
www.telekom.com/25-jahre-ag

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG
Weitere Storys: Deutsche Telekom AG