Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

28.05.2020 – 13:10

Deutsche Telekom AG

Telekom treibt LTE-Ausbau im Landkreis Böblingen voran

Telekom treibt LTE-Ausbau im Landkreis Böblingen voran
  • Bild-Infos
  • Download

Telekom treibt LTE-Ausbau im Landkreis Böblingen voran

- Zwei Mobilfunk-Standorte mit LTE erweitert oder neu gebaut
- Versorgung entlang der BAB/Bahnlinie verbessert
- Versorgung prüfen auf www.telekom.de/netzausbau 

_______________________________________________________________

Die Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Böblingen ist jetzt noch besser. Die Telekom hat dafür in den letzten zwei Monaten einen Standort neu gebaut und einen mit LTE erweitert. Durch den Ausbau steigt die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche und es steht insgesamt auch mehr Bandbreite zur Verfügung. Auch der Empfang in den Gebäuden verbessert sich. Die Standorte stehen in folgenden Kommunen: Böblingen und Sindelfingen. Der Standort in Böblingen dient zudem der Versorgung entlang der Autobahn/Bahnstrecke.

Status und Ausblick

Die Telekom betreibt im Landkreis Böblingen jetzt 108 Standorte. Die Bevölkerungsabdeckung liegt bei rund 97 Prozent. Und der Ausbau geht weiter. Bis 2022 sollen weitere 28 Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind an 23 Standorten Erweiterungen mit LTE geplant. Beim Ausbau des Mobilfunknetzes ist die Telekom auf die Zusammenarbeit der Kommunen angewiesen, um notwendige Flächen für die Standorte anmieten zu können. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort anbieten möchte, kann sich an die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm (www.dfmg.de) wenden. Sie mietet geeignete Flächen an.

Die Telekom baut in 2020 bis zu 2.000 neue Mobilfunkstandorte. Darüber hinaus werden wir an über 10.000 weiteren Standorten die Kapazitäten für unsere Kunden durch Erweiterungsmaßnahmen steigern. Der LTE-Ausbau ist auch deshalb wichtig, weil alle Standorte im zukünftigen 5G-Netz genutzt werden.

Kooperation von Deutscher Telekom und der Gigabit Region Stuttgart

Der LTE-Ausbau im Landkreis Böblingen zahlt auf die Kooperation mit der Gigabit Region Stuttgart GmbH und der Deutschen Telekom ein. Im Fokus des Gigabitprojekts steht der partnerschaftliche Ausbau des ultraschnellen Glasfasernetzes. In der Landeshauptstadt Stuttgart koordiniert die Abteilung Wirtschaftsförderung den Ausbau. Zweckverbände der Landkreise unterstützen ihre Mitgliedskommunen.

Bis 2025 sollen 99 Prozent der Bevölkerung in der Region Mobilfunk (LTE) nutzen können. Außerdem ist geplant, ein leistungsstarkes 5G-Netz zügig aufzubauen. Der Vertrag ist in dieser Dimension deutschlandweit einmalig.

Das Ausbaugebiet umfasst derzeit 175 Kommunen in der Stadt Stuttgart sowie in den fünf benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr. In dem Ballungsraum leben rund 2,8 Millionen Menschen. Etwa 140.000 Unternehmen sind dort angesiedelt.

Weitere Informationen

Wer mehr über die Verfügbarkeit von LTE an seinem Wohnort erfahren will, kann sich unter www.telekom.de/netzausbau informieren. Kunden können sich außerdem kostenlos unter 0800 330 1000 beraten lassen. Auch die Mitarbeiter im Telekom Shop in der Nähe oder der Fachhändler helfen gerne weiter.

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

Hubertus Kischkewitz, Pressesprecher

Tel.: 0228 181 – 49494

E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien

www.telekom.com/fotos

www.twitter.com/telekomnetz

www.facebook.com/deutschetelekom

www.telekom.com/de/blog/netz

www.youtube.com/telekomnetz

www.instagram.com/deutschetelekom

www.telekom.com/25-jahre-ag

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil