PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

07.05.2020 – 08:47

Deutsche Telekom AG

Breitbandausbau: Telekom hat im März über 3.000 Haushalte in der Region schneller gemacht

Breitbandausbau: Telekom hat im März über 3.000 Haushalte in der Region schneller gemacht
  • Bild-Infos
  • Download

Breitbandausbau: Telekom hat im März über 3.000 Haushalte in der Region schneller gemacht

- 3.000 Haushalte können seit März schneller ins Netz
- 105.000 Haushalte können mit bis zu 100 MBit/s oder mehr surfen
- 32.000 Haushalte können mit bis zu 1 Gigabit surfen 

_______________________________________________________________

Wie wichtig eine schneller Internet-Anschluss ist, zeigt die Corona-Krise in aller Deutlichkeit. Home-Office, Lernen von Zuhause und Video-Streaming stellen hohe Anforderungen ans Netz. Deshalb ist es wichtig, dass der Breitband-Ausbau mit voller Fahrt weitergeht. Die Telekom hat im März bei knapp 3.000 Haushalten in Aschaffenburg (Stadt und Landkreis) die Internet-Geschwindigkeit erhöht. Jetzt können im Telekom-Netz über 105.000 Haushalte einen Tarif mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) oder mehr buchen. Über 80.000 Haushalte können einen Tarif mit bis zu 250 MBit/s oder mehr buchen. Die Zahl der Haushalte, die mit reinen Glasfaser-Anschlüssen angebunden sind, stieg im März auf über 32.000 Haushalte. Hier sind Geschwindigkeiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich.

„Die Zahlen belegen, dass wir der Breitband-Motor in Bayern sind und das gilt für Festnetz und Mobilfunk“, sagt Josef Scherl, Konzernbevollmächtigter der Telekom in Bayern. „Wir bieten schnelles Internet für Millionen und nicht nur Topspeed für ganz wenige. Und wir machen das in bester Netzqualität. Im März hat die Region Augsburg in besonderem Maße von unserem Festnetzausbau in Bayern profitiert.“

Dafür, dass der Ausbau in Bayern auch während Corona-Krise weiterläuft, ist die Niederlassung Süd verantwortlich. Die Mitarbeiter planen das Netz, beaufsichtigen den Ausbau und sorgen für den laufenden Betrieb. „Mein Dank geht an unsere Partnerunternehmen und an die Mitarbeiter in den Bauämtern der Kommunen“, sagt Markus Beckmann, Technik-Leiter Region Süd Telekom Deutschland. „Gemeinsam schaffen wir es, unter schwierigen Bedingungen gute Arbeit zu leisten.“

Die Fachzeitschrift „Chip“ hat im April die Festnetzanbieter in Deutschland verglichen. Ergebnis: Telekom zeigt die zuverlässigste Leistung und ist Testsieger. Und das im nationalen und lokalen Vergleich. Bei Download, Upload und der Reaktionsgeschwindigkeit erzielte die Telekom jeweils die Bewertung "sehr gut" und erreichte die Note 1,4 in der Gesamtwertung.

Wichtig für die Kunden: Wer die höheren Bandbreiten nutzen möchte, muss einen entsprechenden Tarif buchen. Wer sich für einen schnellen Anschluss interessiert, kann auf www.telekom.de/schneller recherchieren, ob sein Anschluss bereits von dem höheren Tempo profitiert. Oder er wendet sich an die Berater in den Telekom Shops und Fachmärkten sowie an der kostenfreien Hotline (0800 330 1000).

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

Dr. Markus Jodl, Pressesprecher

Tel.: 0228 181 – 49494

E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien

www.telekom.com/fotos

www.twitter.com/telekomnetz

www.facebook.com/deutschetelekom

www.telekom.com/de/blog/netz

www.youtube.com/telekomnetz

www.instagram.com/deutschetelekom

www.telekom.com/25-jahre-ag

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil